© GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com

Medienpolitik
04/22/2014

ÖVP schickt Herbert Fechter in Stiftungsrat

Regierung akkordierte am Dienstag Liste der Gremienvertreter

Die Regierungsliste der ORF-Stiftungsräte ist am Dienstagnachmittag zwischen SPÖ und ÖVP akkordiert worden. Die Namen werden am Mittwoch per Ministerrat offiziell beschlossen, der KURIER hat die Nominierten schon vorab erfahren. Prominenteste Überraschung: Künstlermanager Herbert Fechter zieht auf Vorschlag der ÖVP in das oberste ORF-Gremium ein. Neu ist auch Universitäts-Professorin Karin Gutierrez-Lobos, die auf Vorschlag der SPÖ in den Stiftungsrat gehen soll.

Kirchenvertreter Franz Küberl wird wie angekündigt ebenfalls mit einem Regierungsticket in das Gremium zurückkehren, er gilt als unabhängig. Alexander Hartig wird nicht mehr nominiert. Ebensowenig wie Arbeiterkämmerer und Faymann-Vertrauter Werner Muhm.


Stiftungsräte entsendet durch die Bundesregierung:
Andrea Brem (SPÖ-"Freundeskreis")
Rudolf Ertl (SPÖ-"Freundeskreis")
Herbert Fechter (ÖVP-"Freundeskreis")
Karin Gutierrez-Lobos (SPÖ-"Freundeskreis")
Herwig Hösele (ÖVP-"Freundeskreis")
Franz Küberl (unabhängig)
Franz Medwenitsch (ÖVP-"Freundeskreis")
Rainer Rösslhuber (ÖVP-"Freundeskreis")
Andrea Schellner(SPÖ-"Freundeskreis")

Stiftungsräte entsendet durch Bundesregierung auf Vorschlag der im Parlament vertretenen Parteien:
SPÖ: Dietmar Hoscher
ÖVP: Thomas Zach
FPÖ: Norbert Steger
Die Grünen: Wilfried Embacher
NEOS: Hans Peter Haselsteiner
Team Stronach: Günter Leitold

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.