Wirtschaft atmedia
02/19/2009

Öffentlich-rechtliche Kopieranstalten

de // Das öffentlich-rechtliche Rundfunkparadies käme ohne Quoten aus. Mit der Einführung des dualen Systems begann die Vertreibung der staatsnahen Medienbetriebe aus dem benchmark-losen Garten Eden. Infiziert vom privatwirtschaftlichen Quoten-Dogma begannen die öffentlich-rechtlichen Rundfunker private Programme zu kopieren und haben dabei verlernt Risiken im Programm einzugehen. "Die Angst vor der Quote führt zur gefährlichen Reise in die Gefahrlosigkeit", heißt es prosaisch dazu im Dossier der heute erschienen Ausgabe der Zeit. Die Wochenzeitung geht der Mutlosigkeit und Risikovermeidung bei ARD und ZDF auf den Grund und veranschaulicht das öffentlich-rechtliche Medien-Fegefeuer. Die Zeit, Nr. 9, Dossier, Seiten 14 - 17

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.