Torsten Ahlers, scheidender AudienceScience Deutschland-CEO (c. aol)
Wirtschaft atmedia
05/08/2012

Next Audience löst newtention technologies ab

deDas zur SinnerSchrader-Gruppe gehörende Targeting-Unternehmen und bislang unter newtention technologies firmierend, positioniert sich neu und heißt künftig Next Audience. Das von Torsten Ahlers geführte Unternehmen fokussiert sich auf "datengetriebenes Online-Marketing von Advertisern.

Darunter ist jenes Geschäftsfeld zu verstehen, in dem Daten aus digitalen Marketing-Aktivitäten, die im Zuge von Search-, Social Media-, Display- und Affiliate-Marketing-Kampagnen entstehen, in eigenen Plattformen oder Customer Relationship Management-Systemen von markenführenden Unternehmen fusioniert werden sollen. Ziel ist eine gemeinsame Datenbasis für Analysen und Entscheidungen, die in Kundenkommunikation fließen, zu realisieren.

Das Next Audience-System kennzeichnet sich durch, wie es heißt, "In-Memory-Datenbanktechnologien, persistente Cookie-Verfahren und einer skalierbaren Realtime-Targeting-Engine, die mehrere 100.000 Requests pro Sekunde verarbeiten kann".

Daraus lassen sich wiederum für digitales Marketing notwendige Nutzersegmente modellieren. Sie sind die Basis für Streuverlust-Optimierung in Kampagnen.

Next Audience peilt den europaweiten Vertrieb seines Data Management-Systems an. Matthias Schrader, CEO von SinnerSchrader, will "Next Audience zum führenden Targeting-Technologie-Partner für Advertiser in Europa" machen.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.