Grund zur Freude für Mirjam Weichselbraun: Sie soll laut TV-Media neben Alice Tumler den Song Contest moderieren.

© APA/EPA/ERWIN SCHERIAU

Medienbericht
12/16/2014

Moderieren Weichselbraun und Tumler den Song Contest?

Laut einem Bericht von "TV-Media" ist die ESC-Moderation nun fix. Conchita Wurst verhandelt noch über Mitwirken.

Gerüchte und Spekulationen gab es schon lange, nun dürfte das Moderationsteam für den Eurovision Song Contest (ESC) im kommenden Jahr in Wien stehen: Wie TV-Media in seiner morgen erscheinenden Ausgabe berichtet, sollen Mirjam Weichselbraun und Alice Tumler durch das Großevent, dessen Finale am 23. Mai in der Stadthalle steigt, führen. Noch verhandelt werde mit ESC-Siegerin Conchita Wurst. Vom ORF gab es auf Anfrage dazu "keinen Kommentar".

Wurst hatte erst kürzlich in einem Interview mit der APA erklärt, dass sie beim Song Contest gerne singen und eine Trophäe übergeben sowie den Green Room hosten würde. Dort warten die teilnehmenden Künstler vor und nach ihrem Auftritt.

Fest steht jedenfalls, dass Weichselbraun die heimische Vorausscheidung "Wer singt für Österreich?" (ab 20. Februar auf ORF eins) moderieren wird. Tumler hatte zuletzt die vierte Auflage der ORF-Talentshow "Die große Chance" gemeinsam mit Andi Knoll moderiert. Der "Mister Song Contest" ("Jetzt hat die uns den Schas g'wonnen") kommentiert den Bewerb seit 1999 und galt selbst als einer der Favoriten für die Moderation des heimischen ESC.

Die richtige Entscheidung?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.