Prominente stellen ihr Wissen auf die Probe und versuchen für einen guten Zweck möglichst viele Fragen zu beantworten.

© ORF/Milenko Badzic

Karitativ
12/02/2013

Millionenshow-Promis raten für „Licht ins Dunkel“

Christina Stürmer, Michael Ostrowski, und Stephan Eberharter bei der „Millionenshow“.

Die Promis sitzen wieder bei Armin Assinger am heißen Stuhl – erneut für einen guten Zweck. Bei der „Promi-Millionenshow“ (20.15 Uhr, ORF2) sind heute Christina Stürmer, Michael Ostrowski, Stephan Eberharter und Harry Prünster im Studio, um für „Licht ins Dunkel“ Gewinne zu sammeln. Stürmers Ziel für die Show: „Bis zur zweiten Gewinnstufe – 10.000 Euro – würde ich gerne kommen. Ich glaube, dass ich viel weiß, aber das kommt halt immer auf das Wissensgebiet an. Bitter ist es nur, wenn die Frage für alle klar ist und ich dann dasitze und für mich gar nichts klar ist.“ Eberhartinger wurde von Assinger am Rande der Skipiste angeworben. „Ich habe mich nach meiner aktiven Karriere ein wenig zurückgezogen und wollte eigentlich nie mitmachen. Heuer habe ich Armin bei der WM in Schladming getroffen, und wir waren in einer netten Gruppe beieinander. Wie er dann gefragt hat, ob ich nicht kommen mag, hab ich Okay gesagt“, erzählt er.

Das komödiantische Multitalent Ostrowski lief Assinger direkt am Küniglberg in die Arme: „Ich habe Armin im September zufällig bei der ORF-Programmpräsentation getroffen – er hat dann gesagt: ,und, bist dabei?‘ – und ich habe spontan geantwortet ,ja, ich bin dabei‘.“

Prünster betont, er sei „überhaupt kein Zocker. Wenn ich was nicht weiß, höre ich lieber auf, denn ,Licht ins Dunkel‘ braucht jeden Cent“, sagt er. „Mit der Angst, sich zu blamieren, muss man leben. Wenn man gern auf der Bühne steht, muss man auch mutig sein. Leicht sind nur Fragen, auf die man die Antwort weiß.“

Bei der „Promi-Millionenshow“ können die Teilnehmer bis zu 75.000 Euro erspielen. Der Gewinn kommt „Licht ins Dunkel“ zugute.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.