© Lobster

Wirtschaft atmedia
02/25/2015

Lobster greift an

Die Agentur hat ambitionierte Pläne. Und dafür braucht sie in der Kreativ-Abteilung Shea O'Rourke und Marco Müllner.

Herbert Rohrmair-Lewis signalisiert eine Offensive von Lobster. "Die großen Agenturen schwächeln aus unserer Sicht allesamt. Das macht Platz für Verfolger wie Lobster", richtet er dem Markt aus. Um in den von ihm ermittelten erodierenden Stellen des Marktes mit Nachdruck Potenzial abzuschöpfen, engagierte Rohrmair-Lewis für die Kreativabteilung seiner Agentur Shea O'Rourke und Marco Müllner.

O'Rourke begann im November 2014 bei Lobster als Grafik-Designerin. Sie wurde von Rohrmair-Lewis nun zur Artdirektorin upgegradet. Sie arbeitet von Jänner 2007 bis Juni 2012 für den New Yorker-Einzelhändler Ben's Garden und absolvierte die Long Island University.

Müllner kommt direkt von derHöheren Graphischen Lehranstalt Wien in die Grafik vonLobster.

Dies sollen nicht die einzigen Änderungen in der Agentur sein, teilt der geschäftsführende Gesellschafter an. "Wir sind hungrig und haben Appetit", weist Rohrmair-Lewis auf den Wettbewerbsdruck hin, der von der Agentur in diesem Jahr ausgehen soll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.