Der ehemaliger ÖVP-Politiker Josef Taus hat Interesse an "Weltbild" bekundet.

© APA/HELMUT FOHRINGER

Insolvente Verlagsgruppe
04/16/2014

Industrieller Josef Taus hat Interesse an Weltbild

Ehemaliger ÖVP-Politiker bestätigt in "Süddeutscher Zeitung" Interesse an insolventem Medienhandelshaus.

Der Industrielle und ehemalige ÖVP-Politiker Josef Taus, Gründer und Vorstand der Management Trust Holding (MTH), hat Interesse an der katholischen Verlagsgruppe Weltbild. "Man sollte versuchen, den Namen Weltbild zu erhalten", wird Taus in der Süddeutschen Zeitung (Mittwoch) zitiert.

Taus bestätigt demnach sein Interesse sowohl an dem insolventen Medienhandelshaus als auch an dessen Filialtochter Weltbild Plus mit ihren 220 Geschäften: "Wir sind durchaus interessiert und waren schon zweimal in Augsburg", so Taus laut Bericht. Verwaltung, Online-Handel und auch die Filialen würde er gerne zusammen mit "einem bedeutenden deutschen Unternehmen" übernehmen. Den Namen des Partners nennt er allerdings nicht.

Entscheidung im Mai

Neben MTH gilt auch der deutsche Holtzbrinck-Verlag als potenzieller Weltbild-Käufer. Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz kommentiert beide Namen laut Zeitung nicht, er strebt eine Entscheidung bis Mitte Mai an. Diesen Zeitplan erachtet Taus allerdings als "viel zu schnell". Bei einem Kaufpreis von 50 bis 70 Mio. Euro (ohne Filialen) kann er sich kaum vorstellen, dass ein seriöser Investor sich so schnell entscheidet, ohne abzuwarten, wie das Geschäft nach der ersten Entlassungswelle Anfang April läuft.

Im Geschäftsjahr 2012/13 erwirtschaftete die MTH-Gruppe, die großteils aus Industrie- und Handelsunternehmen besteht, einen Umsatz von knapp 717 Mio. Euro. Zum Portfolio der Gruppe gehören in Österreich die Buch- und Schreibwarenkette Libro und der Büroartikelhändler Pagro Diskont, in Deutschland neben Mäc-Geiz die Handelskette Pfennigpfeiffer. Im Jahr 2012 sicherte sich das Unternehmen aus der Insolvenzmasse der deutschen Drogeriekette Schlecker 109 Filialen der Tochter IhrPlatz. Davon übernahm Taus 40 Geschäfte und verleibte sie seiner Diskont-Kette Mäc Geiz ein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.