Eine zerknüllte Ausgabe der Tageszeitung "Financial Times Deutschland" (FTD), die Gruner + Jahr bereits im Dezember vergangenen Jahres eingestellt hat.

© dapd/Oliver Lang

Rückläufige Marktentwicklung
08/27/2014

Gruner + Jahr auf Sparkurs

400 Stellen fallen in drei Jahren weg.

Das Medienhaus Gruner + Jahr mit Zeitschriften wie „Stern“, „Brigitte“ und „Geo“ streicht in den kommenden drei Jahren rund 400 Arbeitsplätze in Deutschland. Angesichts rückläufiger Marktentwicklungen im Printgeschäft sollen in diesem Zeitraum 75 Millionen Euro eingespart werden, teilte der Verlag am Mittwoch in Hamburg mit.

„Die Einsparungen sollen durch eine signifikante Reduzierung der Sach- und Personalkosten erreicht werden und betreffen alle Bereiche von Gruner + Jahr Deutschland.“ Im Inland sind rund 2400 Mitarbeiter beschäftigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.