© Screenshot: Youtube

Panne
07/15/2013

Flugzeugabsturz: Rassistische Witze auf US-Fernsehsender

Scherznamen statt echter Crew wurden eingeblendet und verlesen - KTVU entschuldigte sich - Behörde hatte Namen bestätigt.

von Philipp Wilhelmer

Ein kalifornischer Fernsehsender hat sich mit einer rassistischen Panne weltweit blamiert: Nach dem Flugzeugabsturz in San Francisco blendete KTVU, ein Sender, der mit Fox News zusammenarbeitet, versehentlich rassistische Verballhornungen asiatischer Namen statt jenen der Crew ein. Zu lesen stand da "Sum Ting Wong" ("Etwas läuft falsch"), "Wi Tu Lo" ("Warum zu niedrig?"), "Ho Lee Fuk" ("Heilige Scheiße") and "Bang Ding Ow" ("Bäng, Ding, Au").

Die Moderatorin las zu allem Übel die Namen ungerührt vom Teleprompter ab. Der Sender entschuldigte sich in einer Stellungname zwar umgehend, berief sich aber auf die Nationale Verkehrssicherheitsbehörde.

Behörde hatte Namen bestätigt

Deren Stellungnahme wiederum ließ dann allen Beobachtern den Mund offen stehen: Ja, man habe versehentlich die Namen, die lautmalerisch eindeutig als englischsprachige rassistische Witze erkennbar sind, so bestätigt. Schuld sei ein Praktikant.

Die Airline hat angekündigt, zu klagen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.