UNHCR "Flucht ist nie freiwillig" Anzeige/Reichl und Parnter
Wirtschaft atmedia
02/10/2009

Flucht ist nie freiwillig

at // Das Österreich-Büro des UNHCR startet mit einer Initiative, die das Bewußtsein dafür schaffen soll, dass Migration existenzbedrohende Hintergründe hat und Menschen, die mannigfaltiger Aggressionsformen ausgesetzt sind, ihre Heimat verlassen. Aus diesem Grund lautet der Claim, der am 16. Februar anlaufenden Kampagne: "Flucht ist nie freiweillig". Dieser Claim wie auch die ihn tragende Kampagne stammt von Reichl und Partner. atmedia.at - mit TV- & Hörfunk-Spot sowie Sujets

Aus Überzeugung werben

Die Botschaft wird anhand von Streichhölzern dramatisiert. Im TV-Spot ist eine Hand zu sehen, die mit Streichhölzern ein Bild von einem Haus legt. Mit einem anderen Streichholz wird das Streichholz-Haus entzündet und verkohlt. Tomek Luczynksi, Head of Creation & Planning, und Radomir Jedrasiak, Creative Director, wollen mit der Einfachheit und Klarheit des zu vermittelnden Bildes die erforderliche Aufmerksamkeit schaffen. Sie verzichteten bewußt auf die vertrauten, emotionalen Bilder wie sie in ähnlichen Kampagnen zum Einsatz kommen. Die UNHCR-Initiative ist im TV, im Hörfunk, in Printmedien, im Internet, auf Outdoor-Werbeträgern sowie im Ambient Media-Umfeld zu sehen. Alle eingesetzten Medien transportieren die Kampagne aus der Überzeugung einer guten Sache dienlich zu sein und das Nachdenken über Vorurteile zu fördern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.