© voestalpine

Wirtschaft atmedia
10/28/2014

Felsbach folgt Kürner nach

Gerhard Kürner gibt die Leitung der Abteilung Corporate Communications von Voestalpine an Peter Felsbach ab.

Am 1. Jänner 2015 übernimmt der bisherige Pressesprecher der Voestalpine, Peter Felsbach, die Bereichsleitung Corporate Communications des Konzerns. Auf ihn gehen Funktion und Aufgaben über, die bis zum Jahresende 2014 Gerhard Kürner inne hat. Er stand seit August 2006 an der Spitze dieser Konzern-Abteilung und verlässt Voestalpine, wie es dazu heißt, "auf eigenen Wunsch". Felsbach wechselte im Jahr 2011 in den Industriekonzern und war zunächst für die externen Public Relations verantwortlich.

Felsbach wird ab Jahresbeginn ein Abteilung mit derzeit 18 Mitarbeitern führen, deren Aufgaben sich über Brand Management, Internal Communications, Media Relations, Online und Social Media Management, Sponsoring und Event Management, Corporate History und Documentation sowie Strategic Corporate Communications. Er bleibt weiterhin Konzernsprecher und somit zentraler Ansprechpartner für verschiedene Stakeholder-Gruppen, zu denen österreichische und internationale Medien gehören. Felsbach berichtet direkt an Voestalpine AG-Vorstandssprecher und -CEO Wolfgang Eder.

Kürner macht sich selbständig. Seine Voestalpine-Laufbahn begann im Jahr 2001 alsGroup Content Manager. Felsbach arbeitete vor seinem Wechsel in den Industrie-Konzern unter anderem für Superfund, die RechstanwaltsfirmaCHSH Cerha Hempel Spiegelfeld HlawatiundKobza Integra PR.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.