VeroPay als Integration in der Billa-App. (c: rewe international)
Wirtschaft atmedia
04/23/2014

Billa erweitert Zahlmöglichkeiten um VeroPay

atRewe International dehnt den Einsatz der Payment VeroPay auf die Vertriebslinie Billa aus. Das in Österreich entwickelte Mobile Payment ist seit Herbst 2013 bei Merkur im Einsatz.

Konsumenten, die sich für die VeroPay-Abrechnung registriert sind und dafür ein Girokonto benötigen, erhalten über die App einen Code, der zur Bezahlung an der Billa ausgelesen wird. In weiterer Folge wird der damit beglichene Rechnungsbetrag vom Konto des jeweiligen Inhabers abgebucht.

Mit Billa erhöht sich die Akzeptanzstellen-Dichte für VeroPay in Österreich auf rund 1.500 Stellen.

Parallel mit dieser Erweiterung des Vertriebsnetzes für dieses Mobile Payment werden dessen Zahlungsgrenzen für eines Tages- und eine Viertages-Umsatz erweitert.

Background: Merkur und Hartlauer führen App-Payment ein - atmedia.at
Österreich-Rollout für Secure-Shopping-App - atmedia.at
aws finanziert Payment-App Secure Shopping
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.