Bawag P.S.K. Corporate Business - Wunderman PXP (c: pa/picturedesk.com)
Wirtschaft atmedia
03/03/2014

Bawag P.S.K. und ihre stillen Helden

at"Helden der Neuzeit" dienen der Bawag P.S.K. als kommunikative Vermittler in der Geschäftskunden-Werbung. Diesen Gestaltungsweg wählte die Agentur Wunderman PXP. In der Kampagne vermitteln Menschen die Botschaft, die als stille und weniger augenfällige Helden respektive mehr als Ermöglicher von Großtaten ihren Ruhm fanden.

Eine zentrale Figur dieser Helden-Kampagne ist der 1986 verstorbene Nepalese Tenzing Norgay, der gemeinsam mit Edmund Hillary im Jahr 1953 als erster Mensch auf dem Gipfel des Mount Everest stand.

Aus Tenzing Norgays Rolle in dieser Besteigung leiten die Firmenkunden-Betreuer der Bawag P.S.K. ihre Rolle als Ermöglicher ab. Weitere in der Kampagne eingesetzte Ermöglicher sind der Österreicher Toni Schruf, der die Basis für Ski-Alpin-Wettkämpfe legte; die Schriftstellerin Gertrude Stein, die auch Künstler wie Pablo Picasso förderte oder der katalanische Unternehmer Eusebi Güell, der den für seine in Barcelona verbreiteten Architekten Antoni Gaudi förderte.

Diese Menschen sollen in der Geschäftskunden-Kampagne Aufmersamkeit herstellen, um der Aussage Vertrauen Sie auf Ihren besten Partner im Zahlungsverkehr Wahrnehmung zu verschaffen.

Die Agentur setzt auf diese Weise, wie Isolde Bornemann, Leiterin Corporate Business Marketing Bawag P.S.K., erklärt, "unser partnerschaftliches Betreuungskonzept und unsere Erfolgsgeschichte als eine der führenden Banken im Zahlungsverkehr gekonnt in Szene".

Credits:

Auftraggeber: Bawag P.S.K.; Marketing Corporate Business: Isolde Bornemann, Gerald Michlits;
Agentur: Wunderman PXP; Kreation - Creativ Director Text: Karin Übelbacher; Creative Director Art: Philipp Brunsteiner; Executive Creative Director: David Petermann; Beratung - Senior Account Manager: Dominik Stürz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.