© ORF

ESC 2015
12/23/2014

39 Länder treten zum Song Contest an

Es kommt zum Comeback von Serbien, Tschechien und Zypern, dafür pausiert die Ukraine.

Die Teilnehmeranzahl am Song Contest 2015 steht fest: Insgesamt 39 Länder - und damit zwei mehr als in Kopenhagen - werden dem europäischen Wettsingen in Wien beiwohnen, teilte der ORF am Dienstag mit. Laut Generaldirektor Alexander Wrabetz habe man sich um jedes einzelne Land bemüht, mit Serbien, Tschechien und Zypern feiern drei Länder ihr Comeback. Nur die Ukraine stellt 2015 keinen Kandidaten.

Serbien und Zypern waren zuletzt 2013 in Malmö dabei, Tschechien kehrt nach fünf Jahren Pause zum ESC zurück. 33 Länder - von Albanien, Armenien und Aserbaidschan über Mazedonien, Malta, Moldawien und Montenegro bis hin zu Ungarn, Weißrussland und Zypern - singen in den beiden Semifinali am 19. und 21. Mai um den Einzug ins Finale. Bereits fix im Finale am 23. Mai stehen Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien und Österreich als Gastgeberland.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.