Wirtschaft
03.09.2017

Aldi übernimmt das Konzept für Diskont-Tankstellen bei Hofer-Filialen

Auch in Deutschland kann man künftig beim Einkauf beim Diskonter günstig tanken.

Das Konzept der OMV, direkt bei Hofer Filialen Diskont-Tankstellen zu errichten, wird nach Deutschland exportiert. Auch Kunden von Aldi Süd, der deutschen Mutter der österreichischen Hofer-Kette, können bald an einigen Standorten Sprit tanken.

Großraum München

Als erster Schritt sind im Großraum München, Nürnberg und Stuttgart zehn Diskonttankstellen geplant. Mittelfristig könnten es 200 werden. Es geht dabei um Automatentankstellen der Marke Avanti. Beliefert würden die deutschen Tankstellen von der OMV-Raffinerie im bayerischen Burghausen oder von der Raffinerie Schwechat über ein Tanklager in Feldkirchen nahe München. Die Tankstellen haben keinen Shop und nehmen nur Kartenzahlungen.

80 Millionen

Das Investitionsvolumen soll laut Wiener Zeitung etwas mehr als 80 Millionen Euro betragen. In Österreich gibt es inzwischen 79 Tankstellen bei Hofer-Filialen, die OMV betreibt unter ihrem eigenen Namen 216 Tankstellen.

Aldi Süd plant zudem, die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge weiter auszubauen und Schnellladestationen zur Verfügung zu stellen. An vielen seiner rund 1870 Standorte in Deutschland verpachtet das Unternehmen Grundstücke für diverse Geschäftslokale.