Wirtschaft
24.04.2017

Aktienkurse in Europa steigen

Erleichterung bei Anlegern und Analysten nach dem Sieg von Emmanuel Macron im ersten Wahlgang

Die Börse in Paris hat sofort auf das Ergebnis des ersten Wahlgangs derPräsidentschaftswahl reagiert. Montagmorgen stieg der Leitindex um 3,7 Prozent. Der Sieg des europafreundlichen Kandiaten hat für Optimismus bei Anlegern und Analysten gesorgt. Auch der Leitindex der Börse in Frankfurt (Dax) war am Vormittag mit 2,39 Prozent im Plus. Der Kurs stieg dann weiter bis zur neuen Rekordmarke von 12.410 Punkte. In Wien ist der ATX um 1,90 Prozent nach oben geklettert.

"Mit Macron in der zweiten Runde fassen die Märkte wieder Hoffnung, die Stimmung hat sich entscheidend verbessert", lautet der Kommentar von CMC Markets-Analyst Jochen Stenzel. "Es ist wahrscheinlicher, dass Frankreich die Reformen bekommt, die es ökonomisch stärker macht und wirtschaftlich näher an Deutschland heranrücken lässt", blickt Holger Schmieding, Chefvolkswirt der Berenenberg Bank, optimistisch in die Zukunft.

Frankreich hat nach wie vor größe ökonomische Probleme. Die Arbeitslosenrate beträgt zehn Prozent. Die Jungendarbeitslosigkeit ist auf fast 23 Prozent gestiegen.