Wirtschaft 05.12.2011

Air Berlin: Mehr Fluggäste, bessere Auslastung

© Bild: AP

Die deutsche Fluglinie, die zur Hälfte an Laudas Billigfluglinie beteiligt ist, beförderte im ersten Halbjahr mehr Passagiere.

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin, Hälfte-Eigentümer von Niki Laudas Billigairline Niki ("flyniki"), hat von Jänner bis August mehr Passagiere befördert und auch die Kapazitätsauslastung verbessern können. Die Zahl der Fluggäste nahm im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 4,5 Prozent auf 23,99 Millionen zu. Die Auslastung erhöhte sich um 2,8 Punkte auf 78,0 Prozent. Die Zahl der Passagiere erhöhte sich im Monat August um knapp ein Prozent auf 3,76 Millionen.

In den vergangenen Wochen hatten personelle Veränderungen für Turbulenzen um die Fluggesellschaft gesorgt. Der langjährige Vorstandchef Joachim Hunold hat sein Amt zum 1. September niedergelegt. Mehdorn wurde sein Nachfolger. Die Fluggesellschaft steuert das vierte Jahr in Folge einen Verlust an. Allein im zweiten Quartal 2011 gab es trotz gestiegener Umsatzerlöse einen Nettoverlust von 44 Mio. Euro.

Erstellt am 05.12.2011