SPONSORED CONTENT
24.08.2017

ADLER Lacke: Mit Tiroler Wurzeln international erfolgreich

Starker Nutzen. Unterstützung der Wirtschaftskammer auf europäischer Ebene ist für viele heimische Unternehmen unverzichtbar. So auch für ADLER Lacke, wie ein aktueller Erfahrungsbericht aus Tirol zeigt.

Die Wirtschaftskammer macht sich auch auf europäischer Ebene für heimische Betriebe stark. Vor allem bei komplizierten europarechtlichen Problemen. Das weiß auch der Tiroler Lackhersteller ADLER, den die WKO im Kampf gegen wettbewerbsverzerrende Bürokratie in EU-Mitgliedsländern unterstützt hat.

Innovation als Tradition
Die ADLER Lackfabrik hat eine bewegte und erfolgreiche Geschichte hinter sich. Der Aufstieg aus Schwaz in Tirol zum österreichischen Marktführer, der auch international erfolgreich ist, war mit vielen Herausforderungen verbunden. Wesentlicher Erfolgsfaktor war und ist das kompromisslose Bekenntnis zu Innovation und Nachhaltigkeit.

Voller Einsatz für freien Warenverkehr
Export ist eine wichtige Wachstumssäule des Unternehmens. Jedoch wurde ADLER dabei in zwei EU-Mitgliedsstaaten an den Grundprinzipien des freien Warenverkehrs gehindert. Das Unternehmen schaltete daher die EU-Abteilung der WKO ein.

Bürokratie verhindert
Ein Schritt, der sich für ADLER bezahlt machte. Die WKO hat ihr weit verzweigtes Netzwerk an Experten aktiviert. Mit Erfolg: „Die europarechtlichen Einwände von Behörden in den Zielländern erwiesen sich als unbegründet. Schließlich konnten durch die Wirtschaftskammer Behinderungen unbürokratisch und ohne langwierige Verfahren aus dem Weg geräumt werden und wir erfolgreich exportieren“, zeigt sich Geschäftsführerin Andrea Berghofer erfreut.

Weitere Entlastung notwendig
Damit ADLER seinen Erfolgsweg auch in Zukunft fortsetzen kann, braucht es weitere Entlastungen. „Vor allem die Senkung der Lohnnebenkosten sowie der Körperschaftssteuer würden uns auf unserem gesunden Wachstumskurs weiteren Auftrieb verleihen“, bringt Berghofer ihre Forderungen an die Politik aus Sicht der Wirtschaft auf den Punkt.
Mehr Information finden Sie HIER

Sponsored Content