Zur mobilen Ansicht wechseln »

Wetter Vorarlberg


Am Nachmittag bleibt es im ganzen Land überwiegend sonnig. Über den Gipfeln ziehen dünne Federwolken durch und über dem Bergland bilden sich Quellwolken. Das Gewitterrisiko ist gering. Höchstwerte: 27 bis 31 Grad. Heute Nacht: Am Abend bleiben Gewitter eine Ausnahmeerscheinung. Auch die Nacht verläuft trocken. Der Himmel ist klar oder locker bewölkt. Tiefstwerte: 10 bis 16 Grad.


Der Hochdruckeinfluss schwächt sich zwar ab, sorgt aber im Ländle zu Wochenbeginn nochmals für überwiegend sonniges Wetter, sommerliche Hitze und Schwüle. In der zweiten Tageshälfte bilden sich über dem Bergland einige Quellwolken, die aber noch weitgehend harmlos bleiben. Erst am Abend entstehen lokale Wärmegewitter. Tiefstwerte: 10 bis 17 Grad. Höchstwerte: 27 bis 31 Grad.


Bereits am Morgen und am Vormittag ziehen erste kurze Regengüsse übers Ländle. Insgesamt überwiegen in der ersten Tageshälfte aber noch die trockenen, sonnigen Phasen. Am Nachmittag entstehen in der schwül-warmen Luftmasse verbreitet gewittrige Schauer, wobei der Schwerpunkt über dem Bergland liegt. Tiefstwerte: 13 bis 17 Grad. Höchstwerte: 24 bis 27 Grad.

Bitte Javascript aktivieren!