Zur mobilen Ansicht wechseln »

Wetter Steiermark


In den frühen Morgenstunden halten sich speziell nach Osten zu noch Schauer- und Wolkenreste, in weiterer Folge wird es im ganzen Land sonnig und frühsommerlich warm. In der labil geschichteten Luft entstehen untertags aber wieder Quellwolken, sodass Regenschauer oder Gewitter am Nachmittag etwas häufiger werden und nirgends gänzlich auszuschließen sind. Frühtemperaturen 7 bis 12 Grad, Höchstwerte 21 bis 25 Grad.


Am Mittwoch ziehen aus Nordwesten ausgedehnte Wolken und auch einige Regenschauer durch. Vor allem in den Staulagen der Obersteiermark kann es vormittags bei lebhaftem Nordwestwind auch länger regnen, gegen Süden zu lockern die Wolken zeitweise auch auf und die trockenen Phasen überwiegen. Die Temperaturen erreichen im Norden 20, im Süden bis zu 25 Grad.


Am Donnerstag, zu Christi Himmelfahrt, herrscht eher wechselhaftes und windiges Wetter. Im Norden der Obersteiermark ist es oft bewölkt mit Schauern und nur wenigen Auflockerungen. Nach Süden zu wirkt der lebhafte Nordwind hingegen wetterbegünstigend und es bleibt vom Oberen Murtal bis in den Südosten über weite Strecke trocken und auch sonnig. Höchsttemperaturen zwischen 17 Grad in Mariazell und bis zu 23 Grad in Leibnitz.

Bitte Javascript aktivieren!