Zur mobilen Ansicht wechseln »

Wetter Salzburg


Am Dienstag überwiegen zumeist dichte Wolken und es regnet zeitweise. Speziell in den Gebirgsgauen kommt die Sonne kaum zum Vorschein, am Vormittag kann es hier auch stärker regnen. Zeitweilige Regenschauer mit einzelnen Auflockerungen gibt es im nördlichen Flachgau. Am Nachmittag und Abend klingt der Niederschlag im Süden allmählich ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. Tageshöchstwerte: 9 bis 15 Grad.


Nach einem sonnigen Start mit lokalen Frühnebelfeldern ziehen am Mittwoch ab Mittag einige hohe Wolkenfelder auf. Diese sind vor allem im Norden am Nachmittag recht kompakt, zeitweise kann es hier sogar leicht regnen. Der Wind weht meist schwach bis mäßig aus Süd bis West. Frühwerte: 1 bis 9 Grad, Höchsttemperaturen: 16 bis 22 Grad.


Am Donnerstag überwiegt in der ersten Tageshälfte noch oft der Sonnenschein, lokale morgendliche Nebelfelder verschwinden bald. Am frühen Nachmittag bringt jedoch eine Kaltfront zunehmend dichte Wolken, nachfolgend auch einige Regenschauer. Der Wind weht anfangs noch schwach bis mäßig, mitunter teils lebhaft föhnig (Tauerntäler) aus Süd bis Südwest. Mit Kaltfrontdurchgang bricht starker West- bis Nordwestwind durch (kurzzeitige Spitzen 70 bis 80 km/h). Frühwerte: 4 bis 11 Grad, vor der Kaltfront Maximalwerte von 19 bis 25 Grad.

Bitte Javascript aktivieren!