Zur mobilen Ansicht wechseln »

Achtung, es liegen aktuell Warnungen vor:

zu warnungen

Der Nachmittag bringt vor allem in den südlichen Kalkalpen und im Bereich des Alpenhauptkammes immer wieder gewittrige Entwicklungen und erhöhtes Schauerpotential. Einzelne Gewitterzellen können auch im nördlichen Alpenvorland entstehen. Ansonsten verläuft der Nachmittag weitgehend sonnig und trocken bei etwas quellender Bewölkung. Der Wind weht abseits der Gewitter schwach, örtlich auch mäßig aus Nordwest bis Nordost. Nachmittagstemperaturen 19 bis 26 Grad. Heute Nacht: Bis zum Morgen ziehen Störungsreste einer schwachen Front über den Osten ab, vor allem in der zweiten Nachthälfte gibt es zwischen dem Wiener- und Grazer Becken wiederholt Schauer. Im Süden können auch Gewitter mit dabei sein. Sonst lässt die Schauerneigung noch in den Abendstunden nach und die Nacht verläuft weitgehend trocken und aufgelockert bewölkt oder klar. Der Wind weht nur schwach. Frühtemperaturen 7 bis 15 Grad.


Es ist den ganzen Tag hindurch wechselhaft, allerdings scheint immer wieder auch die Sonne. Die Schauer der Nacht setzen sich im Osten teils auch am Vormittag fort, ansonsten sind die ersten Stunden meist noch beständig. In Folge muss später dann verbreitet mit lokalen Regenschauern und Gewittern gerechnet werden. Am höchsten ist die Gewitterneigung am Alpenostrand sowie im Süden und Südosten. Der West- bis Nordwestwind frischt im Tagesverlauf auf. Frühtemperaturen 7 bis 15 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 27 Grad.

Bitte Javascript aktivieren!