Zur mobilen Ansicht wechseln »

Achtung, es liegen aktuell Warnungen vor:

zu warnungen

Im Laufe des Nachmittags lassen letzte Regenschauer nördlich des Alpenhauptkammes langsam nach und die Wolkendecke beginnt mehr und mehr aufzulockern. Deutlich mehr Sonnenschein gibt es südlich des Alpenhauptkammes und im Südosten. Hier kann sich bereits um die Mittagszeit die Sonne immer besser in Szene setzen. Die vorherrschende Windrichtung ist West. Aus ihr weht der Wind im Norden und Osten zum Teil lebhaft. Die Temperaturen umspannen 8 bis 16 Grad. Heute Nacht: Im Norden und Osten ziehen in der Nacht auf Donnerstag noch einige ausgedehnte Wolkenfelder durch. Vor allem im Bergland muss außerdem noch mit dem einen oder anderen kurzen Regenschauer gerechnet werden. Überall sonst verläuft die Nacht hingegen trocken und aufgelockert bewölkt. Im Süden bilden sich mitunter lokale Nebelfelder. Der Westwind bläst oft mäßig bis lebhaft, in exponierten Lagen kräftig, nur im Süden ist es windschwach. Die Tiefsttemperaturen der Nacht liegen zwischen minus 1 und plus 10 Grad.


Am Donnerstag wechseln über dem Ostalpenraum Sonnenschein und ein paar dichtere Wolken. Die meisten Wolken gibt es im Norden und Osten. Hier können außerdem vereinzelt kurze Regenschauer niedergehen, meist bleibt es aber trocken. Südlich des Alpenhauptkammes startet über den Niederungen der Tag außerdem trüb durch lokalen Nebel oder Hochnebel. Der Wind weht mäßig, in exponierten Lagen auch lebhaft aus Süd bis West. Die Temperaturen umspannen in der Früh minus 1 bis 11 Grad. Die Tageshöchsttemperaturen sind mit 10 bis 19 Grad erreicht.


Dichte Wolken einer Kaltfront von Nordwesten sowie von einem Italientief von Süden breiten sich im Tagesverlauf rasch auf nahezu alle Landesteile aus. Außerdem muss vor allem entlang der Alpennordseite vom Begrenzer Wald bis ins westliche Niederösterreich sowie generell im Süden und Südosten verbreitet mit Regen gerechnet werden. Die Schneefallgrenze sinkt bis zum Abend auf Lagen zwischen 500 und 1000m Seehöhe. Der Wind weht mäßig, im Norden und Osten lebhaft bis kräftig aus West bis Nordwest. Von 0 bis 9 Grad in der Früh steigen die Temperaturen im Tagesverlauf auf 5 bis 12 Grad. Nachmittags gehen die Temperaturen jedoch generell zurück.

Bitte Javascript aktivieren!