Zur mobilen Ansicht wechseln »


Die zweite Tageshälfte verläuft teils sonnig, teils auch bewölkt. Nur vereinzelt machen sich ein paar hochreichende Quellwolken bemerkbar, isolierte Regenschauer sind am ehesten im westlichen und südöstlichen Bergland möglich. Es bleibt schwach windig. Die Temperaturmaxima reichen von 17 bis 23 Grad. Heute Nacht: In der Nacht verdichten sich die Wolken im äußersten Westen, in Vorarlberg kann es früh am Morgen stellenweise etwas regnen. Sonst bleibt es trocken und eher gering bewölkt. Die Temperaturminima bewegen sich zwischen etwa 5 und 13 Grad.


Der Tag startet örtlich mit Frühnebel, vor allem in Becken und Tälern. Insgesamt überwiegt jedoch der Sonnenschein. Lediglich ein Schirm aus dünnen Schleierwolken kann die Einstrahlung im Norden und Osten zeitweise merklich dämpfen. Dazu kommt vor allem im Donauraum mäßiger, milder Westwind auf, im Süden bleibt es hingegen schwach windig. Frühtemperaturen je nach Wind 6 bis 15 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 25 Grad.

Bitte Javascript aktivieren!