© Giuseppe Porzani - Fotolia/Fotolia/Giuseppe Porzani

Was die Avocado zur Superfrucht macht
07/24/2016

Was die Avocado zur Superfrucht macht

Von Kulinarik bis zum Avocado-Öl Kosmetik werden die positiven Eigenschaften genutzt.

von Ingrid Teufl

Die vielen positiven Inhaltsstoffe der Avocado wirken nicht nur innerlich in Form von Guacamole & Co., sie werden auch für äußerliche Anwendungen immer beliebter. Freilich muss sich niemand mit dem cremigen Fruchtfleisch einschmieren. Als besonderer Beauty-Trend erobert seit einiger Zeit das daraus gepresste Öl die Körperpflege. In den Herkunftsländern wird es etwa gegen trockenes, glanzloses Haar ebenso eingesetzt wie zur Hautpflege.

Nicht ganz zu Unrecht, wie Dermatologin und Molekularbiologin Elke Janig betont. "Kaltgepresst ist aus der Avocado gepresstes Öl sehr natürlich. Es enthält viel Vitamin A und Vitamin E. Das unterstützt die Zellregeneration und wirkt dadurch ein wenig verjüngend." Dafür sind unter anderem die ungesättigten Fettsäuren (siehe Grafik) wichtig, die pflegende und befeuchtende Eigenschaften haben. Besonders bei extrem trockener Haut kann dies nutzvoll sein.

"Für Akne-Haut ist es allerdings keinesfalls geeignet." Vorsicht ist außerdem bei Allergien geboten. Auch wenn es sich um hochwertiges, natürliches pflanzliches Öl handelt, empfiehlt Janig, es nicht pur auf die Haut aufzutragen. Ein Allheilmittel sei Avocado-Öl nicht: Dem aktuellen Hype steht die Expertin trotz der Vorzüge etwas skeptisch gegenüber. "Es gibt immer Produkte, die als einzige Lösung für alle Probleme vermarktet werden."

Unterstützt hauteigenen Hydro-Lipid-Schutz

Es wird aus Fruchtfleisch gepresst und enthält Vitamine, Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe. Typisch an Avocadoöl ist der hohe Anteil an sogenannten unverseiften Phospholipiden. Zu diesen Komponenten zählen etwa Lecithin oder Squalen, das einen großen Anteil am hauteigenen Hydro-Lipid-Schutz hat. Palmitoleinsäure besitzt regenerative Eigenschaften, sie wird oft in Pflegeprodukten für fett- und feuchtigkeitsarme Haut eingesetzt.

Avocadoöl fördert unter anderem dieZellregeneration durch Omega-9-Fettsäuren. Das Antioxidans Karotenoid enthält viel Palmitoleinsäure, die es gut verträglich macht und nicht austrocknet. Im Öl enthaltene, pflanzeneigene Emulgatoren befeuchten die Haut und ermöglichen, dass hautschützende Vitamine (C für Kollagenbildung, A gegen Falten, E als Schutz vor UV-Strahlung) gut einziehen.

Zahlreiche Nährstoffe

200 kcal pro 100 g (Fettgehalt von ca. 30 %). Hauptfettquelle ist die Ölsäure. Der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren verbessert die Aufnahme fettlöslicher Vitamine aus der Nahrung. Der Kaliumwert ist fast doppelt so hoch wie der einer mittelgroßen Banane. Dazu kommen unter anderem Vitamin C, E, K sowie fast alle Vitamine des B-Komplexes, weiters Mineralstoffe wie Magnesium, Zink, Folsäure, Kalzium, Jod oder Mangan. Der hohe Anteil an den Aminosäuren Leucin und Isoleucin regt die Produktion von Serotonin an, das an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt ist (z. B. Stimmung, Sexualtrieb, Schlafrhythmus).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.