Gewürze können uns im Herbst und Winter einheizen.

© iStock

9 Gewürze, die von innen wärmen
09/23/2016

9 Gewürze, die von innen wärmen

Wenn es draußen kälter wird, greifen die Menschen intuitiv zu wärmenden Gerichten. Mit bestimmten Gewürzen lässt sich dieser Effekt verstärken. Sie helfen unter anderem, das Immunsystem zu stärken.

von Ingrid Teufl

1. Chili

Der Inhaltsstoff Capsaicin verleiht der Chilischote ihre Schärfe. Beim Verzehr gaukelt er dem Körper eine Verbrennung vor. Das setzt glücklich machende Endorphine frei. Gleichzeitig aktiviert der Körper seine Kühlmechanismen – man beginnt zu schwitzen.

2. Ingwer

Die enthaltenen Gingerole verstärken die Durchblutung. Im Gegensatz zu vielen wärmenden Gewürzen lässt sich die frische Ingwer-Wurzel auch als Tee zubereiten. Dafür einfach zwei Tassen Wasser und 5 bis 7 Scheiben einer frischen Ingwer-Wurzel ca. 15 Minuten lang leicht köcheln lassen. Je nach Belieben mit Zitronensaft und Honig verfeinern.

3. Gewürznelken

Die getrockneten Blütenknospen des Gewürz-Nelkenbaums können im Tee mitgekocht oder beim Backen eingesetzt werden. Ihre Inhaltsstoffe wärmen von innen und regen die Verdauung an.

4. Zimt

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird das beliebte Gewürz gerne bei Kältegefühl verwendet, da es die "innere Kälte" vertreiben kann. Zimt wird aus der Rinde des Zimtbaumes gewonnen und macht sich zum Beispiel in warmem Haferbrei geschmacklich ganz ausgezeichnet.

5. Kardamom

Er zählt nicht nur zu den teuersten Gewürzen der Welt (ca. 60 €/kg), sondern auch zu den wärmenden. Es wirkt positiv auf den Magen und krampflösend.

6. Kurkuma

Das Gewürz ist für die gelbe Farbe in Curry-Gewürzmischungen verantwortlich, als Mono-Gewürz fördert es unter anderem die Verdauung.

7. Thymian

Das bekannte Kraut kann Unterkühlungen vorbeugen, indem es die Durchblutung anregt.

8. Pfeffer

Je schärfer der Pfeffer, desto wärmer der Körper. Die Sortenvielfalt lädt zum Durchkosten ein.

9. Knoblauch

Knoblauch entfaltet neben dem wärmenden Effekt auch einen keimtötenden. Im Winter kann man so einer Erkältung vorbeugen. Am wirksamsten ist die geruchsintensive Gewürz- und Heilpflanze in roher Form. Wird Knoblauch verkocht, so sollte er nach dem Aufschneiden einige Minuten atmen, bevor er in die Pfanne kommt. So werden die desinfizierenden Wirkstoffe freigesetzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.