Prinzessin Lillifee in der Wiener Stadthalle (siehe Gewinnspiel unten)

© KALLERHOFF

Advent

Wie man Kindern die Wartezeit verkürzen kann

Zoobesuche, Kindermusicals und Basteleinheiten versüßen das Warten auf Weihnachten.

von Katharina Baier

12/11/2013, 06:25 PM

Auch wenn Weihnachten und die große Bescherung noch ein bisschen auf sich warten lassen, gibt es derzeit in Wien jede Menge Möglichkeiten, Kindern Zerstreuung zu bieten.

Basteln

Basteln gehört bekanntlich zum Advent genauso wie Vanillekipferln. So kann man beispielsweise im Kindermuseum Schönbrunn nicht nur erfahren, wie das Alltagsleben der Kaiserkinder ausgesehen hat, sondern bis Weihnachten täglich auch lustige Weihnachtswichtel, vergoldete Engel oder mit Schneemännern verzierte Weihnachtssackerln anfertigen. Auch im Wiener Hofmobiliendepot hat man sich heuer etwas Ausgefallenes einfallen lassen: Neben glitzernden Seifenstückchen in weihnachtlichen Formen kann man hier unter fachmännischer Anleitung seinen eigenen Bilderrahmen vergolden.

INFO: Vergolderworkshop: am 14.12., von 10–12 und von 15– 17 Uhr, ab 8 Jahren; Workshop „Glitzerseife“, am 21. 12., von 10–12 und von 15–17 Uhr, ab 6 Jahren.

Tiere im Winter

Wer glaubt, dass in der kalten Jahreszeit im Tiergarten Schönbrunn nichts los ist, irrt gewaltig. Am dritten Adventsonntag haben Familien die Möglichkeit, im Rahmen einer kostenlosen Kinderführung herauszufinden, wie die Zootiere die Wintermonate verbringen. Besucht werden dabei zum Beispiel die Sibirischen Tiger, die sich in der Kälte so richtig wohlfühlen und Temperaturen bis minus 45 Grad Celsius gewohnt sind. „In ihrer Heimat liegt fast das ganze Jahr über Schnee und so haben sie eine bis zu fünf Zentimeter dicke Fettschicht an Flanken und Bauch, die sie schön warm hält“, erläutert Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Am 22. Dezember, dem vierten und letzten Adventsonntag, steht dann noch ein Besuch bei den Krippentieren – wie beispielsweise Esel, Ochs und Ziege – an.

INFO: Am 15. und 22.12., um 14.30 Uhr, Treffpunkt: Infocenter Hietzing. Eine erwachsene Begleitperson ist erforderlich!

Marionettentheater

Das Marionettentheater in Schönbrunn hat zu Mozarts „Kleiner Nachtmusik“ ein zauberhaftes, nur selten zur Aufführung gebrachtes Ballett einstudiert. In diesem romantischen Traum für Kinder und Erwachsene erscheinen Glühwürmchen, Schmetterlinge, eine Fee, tanzende Blumen und vieles mehr, was die Fantasie anregen könnte.

INFO: Am 15.12., um 14 Uhr im Marionettentheater Schloss Schönbrunn (13, Hofratstrakt), Kartenbestellungen unter: 01/ 817 32 47.

Prinzessin und Pop

Kleine Fans von Prinzessin Lillifee werden wiederum von dem bunten Popmusical begeistert sein, das kommenden Dienstag in der Wiener Stadthalle (15., Vogelweidplatz 14/Halle F) gastiert. Bei einem Ausflug mit dem Heißluftballon stürzen die rosafarbene Zauberfee und ihre tierischen Begleiter ab. Mit Glück landen sie auf einer verwunschenen Insel mitten im Ozean – doch dabei verliert Lillifee ihren Zauberstab. Ohne dessen magische Kräfte müssen sich die fünf Freunde von einem mächtigen Fluch, der auf der Insel lastet, befreien.

KURIER-Leser können am Donnerstag, 12.12., von 11 bis 11.30 Uhr unter ☎ 01/522 3903 drei mal zwei Karten für das Musical „Prinzessin Lillifee“ am 17. 12. gewinnen. Rechtsweg ausgeschlossen, eine Bar­ablöse ist nicht möglich. Gilt nur für Verbraucher im Sinne des KSchG.

INFO: Am 17.12. um 14 Uhr, Karten ab 31,50 € unter: 01/ 79 999 79 oder www.stadthalle.com

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Wie man Kindern die Wartezeit verkürzen kann | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat