TV Programm

Freitag  |  26.05.

mdrmdr

Riverboat

Riverboat
HDTV16:9StereoVideotext

Die MDR-Talkshow aus Leipzig

Talk-Show, D 2017, 118 Min.

22:00

in meine Merkliste

Andrea Kiewel & Katharina Höftmann, Moderatorin und Buchautorin Sie ist schon lachend auf die Welt gekommen, wenn man ihrer Mutter Glauben schenken darf. Und trotzdem wollte Moderatorin Andrea Kiewel immer die Beste sein - ob als Jugend-National-Schwimmerin oder Unterstufenlehrerin, ob als Rettungsschwimmerin oder Moderatorin. Ihre Freundin, Autorin Katharina Höftmann, könnte ihre Tochter sein. Und während "Kiwi" die leichte Unterhaltung liebt, stellt Katharina Höftmann als studierte Psychologin alles in Frage und möchte stets alles genau wissen. Doch beide lieben die Ostsee, ihre Jungs und Israel. Aktuell "bewirtschaftet" Andrea Kiewel wieder den ZDF-"Fernsehgarten" und Katharina Höftmann freut sich über ihren ersten Ostsee-Liebesroman "An der Ostsee sagt man nicht Amore". Dr. Sigmund Jähn, Generalmajor der NVA a. D. Er ist der einzige Träger des Ehrentitels "Fliegerkosmonaut der DDR", er war der erste Deutsche im Weltall. 1978 flog er mit seinem russischen Partner Waleri Bykowski für sieben Tage, 20 Stunden, 49 Minuten und vier Sekunden in den Weltraum. Nach der Rückkehr wurde er in der DDR verehrt und gefeiert. Der bescheidene kluge Mann aus dem Vogtland wurde zum Helden ganzer Generationen, und das auch über Ländergrenzen hinweg. So gestand ihm Alexander Gerst, derzeit einziger aktiver deutscher Raumfahrer, in einem Glückwunschschreiben zum 80. Geburtstag, dass er, der Fliegerkosmonaut Sigmund Jähn zu den Helden seiner Kindheit zählte. Bis auf den heutigen Tag genießt Dr. Sigmund Jähn hohe Achtung und Anerkennung im internationalen Kreis der Raumfahrer. Das wurde wieder einmal sichtbar, als kürzlich in seinem Heimatort Morgenröthe-Rautenkranz die 16. Weltraumtage begangen wurden. Mark Forster, Sänger & Songwriter Als Schüler im pfälzischen Winnweiler träumte er davon, Musik zu machen, die im Radio gespielt wird, die die Fans in hellen Scharen zu den Konzerten lockt. Ein paar Umwege und fast zwei Monate auf dem Jakobsweg später ist er genau da: "Au revoir", "Chöre", "Stimme", "Wir sind groß" - wer heute das Radio anschaltet, hört alsbald einen der vielen Forster-Hits, die der mittlerweile 33-Jährige in den letzten Jahren produziert hat. Er ist heute einer der erfolgreichsten deutschen Singer-Songwriter überhaupt. Sein eigener Anspruch: Immer neue Wege suchen. Nachdem sein erstes Album ein klassisches Band-Album war, verbündete er sich für das zweite Album mit einem polnischen Symphonie-Orchester. Zum dritten Album ließ er sich durch eine zufällige Begegnung mit einer Brassband in New Orleans inspirieren. Und mit dem Album-Titel "Tape" geht er wieder zurück in die Zeit, als der Junge in Winnweiler noch davon träumte, vor großem Publikum zu singen. Tim Raue, 2-Sterne-Star-Koch Gewalt und Schmerzen waren in der Kindheit von Tim Raue tägliche Realität. Der eigene Vater misshandelte ihn immer wieder, bis er Zuflucht bei einer Jugendbande fand und selber zur Gewalt griff. Heute ist er einer der besten 50 Köche der Welt und hat seine bittere Vergangenheit hinter sich gelassen. Dafür zahlte er einen hohen Preis. Eiserne Disziplin und Perfektionismus in der Küche, statt Privatleben. Die Lochis, YouTube-Stars und Musiker Einmal auf einer Bühne stehen und berühmt sein. Heiko und Roman Lochmann haben schon als Kinder davon geträumt. Doch beim Träumen ist es nicht geblieben. Inzwischen haben "Die Lochis" Millionen Fans, singen, schauspielern und haben gerade ihre erste Goldene Kamera bekommen. Sie führen ein Leben auf der Überholspur. Dabei sind die Zwillinge gerade erst 18 Jahre alt geworden. Christoph Letkowski, Schauspieler Schon als Junge fiel Schauspieler Christoph Letkowski aus dem Rahmen. Damals allerdings nicht wegen seines guten Aussehens und dem feinen, nuancierten Spiel, sondern vielmehr durch sein auffälliges Verhalten. Der Salzländer hat eine spannende Lebensgeschichte: Vom Außenseiter in Kindheitstagen über eine Punkphase in der Jugend zum vielgefragten Schauspieler. Doch allein darauf lässt er sich nicht festlegen, schließlich liegt ihm Musik im Blut. Lange Zeit galt seine Band "Von Eden" als Geheimtipp. Nun starten die vier Jungs mit ihrem ersten Album durch. Parallel brilliert der 34-Jährige auf der Kinoleinwand zum Thema Verlust. "Die Reste meines Lebens" startet am 25. Mai in den deutschen Kinos. Luisa Stömer und Eva Wünsch, Autorinnen "Ebbe und Blut" Mitte zwanzig und keine Lust mehr auf Tabus, dafür umso mehr Neugier auf den weiblichen Körper und seine spezieserhaltende Funktion: Lusia Stömer und Eva Wünsch, Grafikdesignerinnen aus Nürnberg, räumen auf mit verschämtem Halbwissen rund um den weiblichen Zyklus und die Menstruation. Ihr Buch "Ebbe und Blut" erklärt in verständlichen Worten und mit ansprechendem Design sämtliche Vorgänge im weiblichen Unterbauch, von der ersten bis zur letzten Blutung. Wenn Eva und Luisa den Eisprung bewundern, dann muss niemand rote Ohren bekommen. Ja, man kann einfach über die Tage der Frau reden. Am Freitag bei Riverboat!

Wiederholungen und nächste Sendetermine

Riverboat

Die MDR-Talkshow aus Leipzig
Freitag, 26. Mai 2017 RF Berlin-Brandenburg 22:00

Riverboat

Die MDR-Talkshow aus Leipzig
Montag, 29. Mai 2017 3Sat 10:15

Riverboat

Die MDR-Talkshow aus Leipzig
Freitag, 02. Juni 2017 mdr 22:00


Ähnliche Sendungen Heute

BaslerZeitung Standpunkte

SF1 13:10

Die Brieflos Show

ORF 2 17:55

Anne Will

ARD 21:45

Im Zentrum

ORF 2 22:00

Aeschbacher

SF1 22:15