Mexiko-Trainer Herrera rechnet mit dem Sieg.

© REUTERS/RUBEN SPRICH

Achtelfinale
06/29/2014

High Noon in der Hitze von Fortaleza

Die Niederländer haben großen Respekt vor den bisher starken Mexikanern.

Das wird eine schweißtreibende Angelegenheit, der sich heute die Niederländer aussetzen müssen: Im Achtelfinale wird zur Mittagszeit (18 Uhr MESZ) in Fortaleza gegen Mexikaner gespielt, die eine derartige Schwüle, aber vor allem die Affenhitze, besser gewohnt sind.

Und dennoch: Die halben Niederlande sehen sich schon im Halbfinale, doch Bayern-Star Arjen Robben warnt vor zu viel Euphorie. Schließlich hat Achtelfinalgegner Mexiko schon dem Titelfavoriten Brasilien beim 0:0 im Gruppenspiel Probleme bereitet. "Mexiko hat eine fantastische Mannschaft, es wird ein schweres Spiel", mahnte Robben vor der Hitzeschlacht. "Hunderttausend Menschen haben mir schon gesagt, dass der Weg frei ist bei Gegnern wie Mexiko und Costa Rica oder Griechenland. Als würden wir schon im Halbfinale stehen. Aber so einfach ist es nicht."

Spielmacher Wesley Sneijder mahnte ebenfalls zur Bodenhaftung: "Wir haben noch nichts erreicht. Erst recht nicht, wenn wir am Sonntag rausfliegen", meinte der Routinier. Es sei wieder eine optimale Leistung nötig: "Wir müssen gegen Mexiko mindestens genauso gut spielen wie zuletzt gegen Chile."

Wie gegen Chile muss sich Routinier Dirk Kuyt wieder auf der ungewohnten Position des linken Verteidigers in der Fünferkette versuchen. Der gelernte Stürmer bestreitet sein 100. Länderspiel.

Die Nordamerikaner verpassten nur wegen des etwas schlechteren Torverhältnisses gegenüber den ebenfalls ungeschlagenen WM-Gastgebern Platz eins in der starken Gruppe A. Miguel Herrera strotzt nicht von ungefähr vor Selbstbewusstsein vor der Partie am Sonntag. "Natürlich wollen wir auch sie schlagen", kündigte der mexikanische Kult-Coach an und hofft auf Hitze: "Hoffentlich scheint die Sonne stark. Wir wollen sie körperlich killen", sagte er martialisch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.