Carlos Vela will nicht bei der WM spielen.

© APA/JAN-PHILIPP STROBEL

Brasilien 2014
02/04/2014

Ein Spieler verzichtet freiwillig auf die WM

Der mexikanische Stürmerstar Carlos Vela will nicht in Brasilien spielen.

Das mexikanische Team muss bei der WM in Brasilien ohne Stürmerstar Carlos Vela auskommen. Der 24-Jährige von Real Sociedad fühlt sich „mental und emotional nicht zu 100 Prozent bereit“. Teamchef Miguel Herrera war am Montag zu einem persönlichen Gespräch in Madrid, Vela habe seine Meinung aber nicht geändert.

Vela war bereits 2010 WM-Teilnehmer, wurde vom Verband aber damals wegen einer Hotelparty suspendiert. Der Ex-Arsenal-Stürmer kehrte zwar ins Team zurück, verweigerte aber schon für Olympia 2012 die Nominierung. Vela erzielte in 35 Länderspielen zwölf Tore und in Spanien in dieser Saison neun Treffer (21 Spiele).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.