Tartarotti schaut fern
06/13/2014

Tom Turbo in Saushemden

von Guido Tartarotti

Die entscheidende Frage nach der ersten WM-Übertragung lautet: Was soll das sein, wie kriegt man das wieder weg, und können die Verantwortlichen schon wieder feste Nahrung zu sich nehmen?

Die Rede ist vom WM-Studio des ORF, welches aussieht, als hätte Tom Turbo LSD genommen. Überhaupt sah man dem ORF die Panik an, Seher ans deutsche Fernsehen zu verlieren. Mit halblustigen Tanzeinlagen und Computertricks (Roman Mählich und Helge Payer können in Spielszenen "gebeamt" werden – ja und was habe ich davon?) wird versucht, den Küniglberg als Brasilien-Außenstelle zu tarnen, während im ZDF Oliver Kahn vor der Copacabana steht und gescheite Sachen redet.

Oliver Polzer kommentierte betont ironisch, leistete sich einen merkwürdigen Untergriff gegen "den Japaner", während im ZDF Béla Réthy nasale Ruhe bewahrte. Einmal redete er von "Saushemden". Das war aber dann doch nichts zum Anziehen, sondern eine englische Stadt.

Mehr über die WM: kurier.at/thema/wm2014

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.