Per RadExpress zu den schönsten Bike-Routen

Foto: Blaha_RadExpress_ÖBB Erlebnisbahn

Der regelmäßige Tourismuszug der ÖBB, Saisonstart war am 1. Mai, bringt Radler bequem zum Donauradweg. Die Abfahrt ist während der Sommermonate täglich in Wien, Endstation ist in Passau.

Der Donauradweg zählt zu den schönsten Radtouren Europas. Entsprechend groß ist seine Beliebtheit unter den Radtouristen aus aller Welt. Die ÖBB ErlebnisBahn hat diesem sanften Tourismustrend Rechnung getragen und mit dem RadExpress Donau eine Zugverbindung geschaffen, die optimal auf die Bedürfnisse der Radwanderer abgestimmt ist.

Nicht jeder besitzt ein Auto, bzw. hat einen Wagen, der groß genug ist um Räder zu transportieren. Als Alternative bietet sich da der RadExpress an, um einen Teil der Strecke entspannt im Zug zurückzulegen und danach auf den Spuren der Nibelungen entlang der Donau durch die Wachau, den Strudengau und das Mühlviertel zu radeln.

Etwa 42.000 Reisende nutzen pro Saison den RadExpress Donau, 26.000 davon nehmen das Fahrrad im Zug mit.

Neugestaltung

Foto: Blaha_RadExpress_ÖBB Erlebnisbahn

2009 wurde der Zug komplett neu gestaltet: Neues Design außen, mehr Komfort innen - hieß damals das Motto.
Um den Fahrgästen des RadExpress Donau noch mehr zu bieten wurden fünf Waggons aus dem Fuhrpark der ÖBB ErlebnisBahn speziell für diesen Zug neu adaptiert. Die Lackierung in komplett neuem Design sorgt für ein ansprechendes Äußeres, im Inneren bieten freundliche Sitzbezüge mehr Komfort für den Reisenden. Zudem wurden Lautsprecheranlagen eingebaut um die Fahrgäste besser mit Informationen versorgen zu können. Eine automatische Türblockierung und Notbremsüberbrückungseinrichtung sorgen für noch mehr Sicherheit am Zug.

Zusammengestellt ist die neue Garnitur aus zwei Sitzwagen der zweiten Klasse, einem Buffetwagen in dem sich die Fahrgäste jederzeit mit Getränken und kleinen Speisen verpflegen können, und zwei weiteren Wagons, die jeweils zur Hälfte speziell für den Fahrradtransport ausgestattet sind.

Unterwegs von Mai bis Ende Oktober

Foto: Blaha_RadExpress_ÖBB Erlebnisbahn

Der RadExpress Donau fährt von Anfang Mai bis Ende Oktober täglich am Vormittag von Wien Franz-Josefs-Bahnhof nach Passau (Ankunft um 12.04) und startet am späten Nachmittag wieder zurück nach Wien (Ankunft 21.36). Das spezielle Ticket für Radfahrer beinhaltet neben der normalen Fahrkarte auch eine Sitzplatzreservierung, den Fahrradtransport und ein Heißgetränk im Speisewagen. Für Radfahrer günstig gelegene Zwischenhalte eröffnen die Möglichkeit, nur Teile der Strecke mit dem Zug zurückzulegen. Zudem werden verschiedene Packages für Natur- und Kulturliebhaber angeboten, etwa diese:

- Täglich kann man in Passau eine Fahrt mit dem Kistallschiff oder die "Dreiflüssefahrt" auf den Wellen von Donau, Inn und Ilz unternehmen.

- Jeden Samstag bis 8. Oktober präsentiert eine Bahn-Schiff-Kombination die Wachau und Stift Melk von ihrer schönsten Seite.

(ÖBB) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?