© KURIER / Martin Gnedt

Lernhaus
12/05/2013

Vom Plan zum gebauten Haus

Das Projekt Lernhaus gibt es bereits seit zwei Jahren und die Bauwirtschaft unterstützt das Projekt tatkräftig

Anfang März 2011 wurde gefeiert: Da konnte das Lernhaus in Wien endlich bezogen werden, denn die umfangreichen Umbauarbeiten waren abgeschlossen. Ein ehemaliges Geschäftslokal mit 95 Quadratmetern Grundfläche und vier Räume wurden an die Bedürfnisse des Lernhauses vom KURIER Aid Austria Partner Wirtschaftskammer Österreich-Bau angepasst. Die Ausführung lag damals in den Händen von Baumeisterin Renate Scheidenberger. Ein Teil der Umbauarbeiten wurde vom Lehrbauhof-Ost in Guntramsdorf (Bauakademie) erledigt. Mit dabei waren Lehrlinge und Ausbildner mit Migrationshintergrund, die in der Bauwirtschaft dank der sehr guten Ausbildung ihren Weg gemacht haben.

Bundesinnungsmeister Hans-Werner Frömmel weist dabei auf einen wichtigen Aspekt hin: „Die Bauwirtschaft hat viele Fremdarbeiter beschäftigt. Sie sind seit mehreren Generationen hier ansässig.

Wir sind uns bewusst, wie wichtig Förderungsmaßnahmen zur Integration dieser Familien sind. Auch deshalb unterstützen wir als Kammer das Projekt Lernhäuser.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.