Wieso Sie auf Mini-Mascara umsteigen sollten

© haveseen/istockphoto

Miniaturen
05/22/2016

Wieso Sie Mascara in Minigröße benutzen sollten

Die XS-Versionen entpuppen sich als praktische Alternative zu den großen Tuben.

Eigentlich kennt man sie nur aus Geschenk-Sets oder Reise-Packages - doch es gibt drei gute Gründe, warum man auch im Alltag auf eine Mini-Versionen der Lieblings-Mascara zurückgreifen sollte.

1. Sie halten so lange wie sie sollten: Die Mascara ist eines der wenigen Produkte, die spätestens nach drei Monaten entsorgt werden sollten. In der Tube sammeln sich mit der Zeit Bakterien an, die zu Infektionen der Augen führen können. Der Inhalt der kleinen Tuben reicht genau für diesen Zeitraum aus. Weiteres Plus: Man hat immer klumpenfreie Wimperntusche zur Hand.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

2. Leichter in der Handhabung: Bei den meisten XS-Wimperntuschen ist die Bürste in Originalform geblieben, nur der Stab ist kürzer. Dadurch fällt es leichter, möglichst nah an besonders feine Haare heranzukommen.

3. Passt überall hinein: Last but not least passt die Mini-Mascara selbst in die kleinste Clutch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.