Style
04.11.2017

Wien: Pop-up-Shop für Luxus-Vintage

Der Onlineshop Rebelle bietet seine Second-Hand-Designerware für kurze Zeit in der SCS an.

Wer sich eine Handtasche oder Schuhe von einem Designer wünscht, muss nicht zwingend den Originalpreis zahlen. Immer mehr Plattformen bieten online gebrauchte Stücke in sehr gutem Zustand an. Neben dem französischen Unternehmen vestiairecollective.de hat sich im deutschsprachigen Raum rebelle.de etabliert.

Erstmals hat die Hamburger Firma nun einen stationären Shop im Water Plaza in der SCS eröffnet. Bis zum 11. November kann auf 50 Quadratmetern nach Produkten von Marken wie Chanel, Louis Vuitton und Acne gestöbert werden.

Wie auch im Onlineshop werden die in der Shopping City Süd angebotenen Produkte vorher von Markenspezialisten auf ihre Echtheit geprüft. Zusätzlich wird Kunden die Möglichkeit geboten, ihre eigene Designerware weiterzuverkaufen.

Dazu einfach die nicht mehr gebrauchten Stücke mit in den Store nehmen, wo diese im Rahmen eines Concierge Services für den Verkauf vorbereitet und auch an den neuen Besitzer verschickt werden. Für die komplette Übernahme der Organisation und des Versands sind pauschal 15 Euro fällig. In Abhängigkeit des Verkaufspreises wird zusätzlich eine Provision einbehalten - diese beträgt im Durchschnitt 25 Prozent.