Wie Gesichtsgymnas­tik die Haut straff hält

Is this what they meant by face lift?
Foto: Getty Images/iStockphoto/PeopleImages/iStockphoto Regelmäßiges Gesichtstraining lässt die Haut straffer und jünger aussehen.

Übungen können der Hautalterung entgegenwirken.

30 Minuten Gesichtstraining täglich lassen uns jugendlicher aussehen. Das geht aus einem Bericht der US-amerikanischen Gesundheitseinrichtung Northwestern Medicine hervor. Bei der durchgeführten Studie handelt es sich um die erste Untersuchung, die die ästhetischen Effekte der Gesichtsgymnastik erfasst.

Aufgepolstert

"Jetzt gibt es einige Beweise dafür, dass Gesichtsübungen das Aussehen des Gesichts verbessern und sichtbare Anzeichen der Hautalterung verringern können", betont Murad Alam, Dermatologe und Studienautor. Durch die Übungen würden Muskeln im Gesicht gestärkt, wodurch diese sich vergrößern. Das hätte wiederum einen aufpolsternden Effekt zur Folge. Das Resultat – bei regelmäßiger Ausübung – sei "definiertere, straffere und jünger aussehende Haut".

Straffe Haut: Die Beauty-Geheimnisse der Promis

Thermage
Sie lässt sich kein Botox spritzen und legt sich nicht unters Messer. Meryl Streep sieht mit 65 aber dennoch ziemlich frisch aus. Angeblich lässt sich die oscarüberhäufte Schauspielerin gerne mit „Thermage“ behandeln. Mittels Radiofrequenztechnologie werden tiefe Hautschichten erwärmt. Dadurch wird das Bindegewebe durchblutet und es gibt neues Kollagen. Die Haut verjüngt sich also selbstständig wieder. Es wird als leichtes Facelift gehandelt, das schlaffe Haut strafft und Backen wieder anhebt. Auch Gwyneth Paltrow schwört auf die  Methode: "Es macht einen um fünf Jahre jünger". Erst nach sechs bis neun Monaten ist das Ergebnis allerdings zu sehen. Mehrere Sitzungen sind notwendig. "Es gut weh, aber die Ergebnisse sind fantastisch", so Paltrow. Demi Moore soll sich nicht nur das Gesicht - ab ca. 3500 Euro - sondern auch die Oberarme, Bauch und Beine mit dieser Methode verjüngen haben lassen - und Unsummen dafür ausgeben. Tattoo Star Effect Laser
Rosamunde Pike ("Gone Girl") hat  mit Pigmentflecken zu kämpfen, die sie sich mit einem speziellen Laser entfernen lässt. Auch Tattoos werden damit entfernt. Der "Asclepion Tattoo Star Effect Laser" vereint zwei Techniken miteinander. 1-2 Behandlungen braucht man angeblich nur für die Entfernung der Flecken im Abstand von 4-8 Wochen. Eine Behandlung gibt es ab zirka 100 Euro. Die Werbung des Herstellers: "Es können beinahe alle Farbtöne (körpereigen oder künstlich) durch die Behandlung effektiv erkannt und für den Abbau durch den Körper selbst aufbereitet werden. Damit reduzieren sich die Anzahl der Behandlungen und somit auch die Kosten auf ein Minimum." Kyrotherapie
Lindsay Lohan setzt für ihre Gesundheit auf eine eisige Kammer, in der sie 3 Minuten bei -110 Grad verweilt: „Die Kälteschocktherapie hat mir bei meiner Chikungunya-Krankheit mit meinen Gelenkschmerzen geholfen. Außerdem schlafe ich viel besser", lässt uns Lohan wissen. Nicht nur Gelenks und Muskelbeschwerden sollen es lindern, auch Altersflecken, Narben,  Pigmentstörungen oder Leberflecken werden damit entfernt. 8-Point-Lift
Julianne Moore schwört vor großen Events angeblich auf das "8-Point-Lift". An acht Stellen im Gesicht werden ganz kleine Mengen des Fillers Hyaluron inzjiziert. Sofort is das Ergebnis zu sehen. So wird das Gesicht leicht modelliert. In Kinn, Nasolabial- und Mundwinkelfalte wird der Filler gezielt gespritzt. Radiofrequenz
Kim Kardashian hat schon einmal erzählt, dass sie alle Neuheiten am Lasermarkt sofort testet. Sie ließ sich im TV zum Beispiel ihre Schwangerschaftsstreifen entfernen. Mittels Radiofrequenztechnologie wird auch hier Kollagen produziert, das die Haut verjüngt. Mit Eigenblut hat Kim auch schon herumgedoktort - was man nicht alles für makellose Haut macht ... Weitere, aber ziemlich verrückte Diät-Tricks von Stars:
Jessica Alba hat ein Buch über gesundes Essen geschrieben und erklärt uns gerne etwas über die ideale Lebensweise, um fit zu bleiben. Dass sich die zweifache Mutter aber in ein Korsett zwängte, um nach den Schwangerschaften schnellstmöglich ihre Top-Figur wieder zu erlangen, erzählt sie nicht ganz so gerne. In einem Interview gestand sie den Sissi-Wespentaillen-Effekt dann doch ein: "Ich trug drei Monate lang Tag und Nacht ein Doppelkorsett. Es war mit viel Schweiß verbunden, aber das war es wert. Für Jedermann ist das sicher nichts." Getrocknete Shrimps
Victoria Beckhams Koch dürfte nicht viel zu tun haben. Ihr Hauptnahrungsmittel sollen getrocknete Shrimps sein. Anstatt ordentlicher Mahlzeiten gibt's auch gefrorene Früchte zu lutschen und wenn die Mehrfachmutter mit Wespentaille in einem Restaurant diniert, wird meist nur gedünsteter Fisch bestellt. Da wundert es wenig, dass die Neo-Mama nach ein paar Wochen wieder ihr altes Gewicht vorweisen konnte. Knoblauch-Tee
Elf Kilo in drei Wochen soll Angelina Jolie nach der Schwangerschaft von Shiloh dank eines namibischem Tees abgenommen haben. Der Tee besteht hauptsächlich aus Knoblauch und Ingwer und steigert die Körperwärme, was den Kalorienverbrauch ankurbeln soll. Zwei harte Eier am Tag
Am Set von "Unterwegs nach Cold Mountain" soll sich eine bekannte Schauspielerin ausschließlich von hart gekochten Eiern ernährt haben. Zwei Stück gab es pro Tag erzählten Leute, die bei den Dreharbeiten des Films vor Ort waren. Ob Renee Zellweger oder Nicole Kidman der Ei-Fan war, wurde aber nicht verraten. Roher Fisch nach Schwangerschaft
Nach der Geburt ihrer zwei Kinder ist Nicole Richie, die vor einigen Jahren extrem stark abgemagert war, ihre überflüssigen Schwangerschaftspfunde mit Sashimi losgeworden. Richie soll sich tagelang nur von rohem Fisch ernährt haben, bis sie ihre Figur wieder hatte. Liz Hurley ist strikte Nicht-Frühstückerin
"Ärzte sind anderer Meinung, aber ich schwöre darauf, bei Erwachsenen das Frühstück ausfallen zu lassen", schreibt Liz Hurley auf Twitter. Nach dem Aufstehen gibt's heißes Wasser und einen Espresso. Gerade einmal ein paar Haferkekse isst die Engländerin ab und zu im Laufe des Vormittags. "Meine Diät hat übrigens das phänomenale Urlaubsessen überlebt", twittere Hurley stolz. 16 Eier täglich für mehr Muskeln
Für den Film "Krieg der Götter" musste Kellan Lutz ordentlich an Muskeln zulegen. Neben seinem Kraft-Training aß er täglich 16 Eier, um durch das darin enthaltene Eiweiß Muskeln aufzubauen.
(kurier / pama) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?