Style

Hartes Training, eine strenge Diät und der eine oder andere Beauty-Trick - wer bei der Victoria's Secret Fashion Show mitlaufen möchte, muss seinen Körper in den Monaten davor in jene Form bringen, die beim US-Unterwäschehersteller als Ideal gilt. Heißt: Dünne Oberschenkel und gestählte Bauchmuskeln sind gefragt. Das Plus-Size-Model Ashley Graham fällt mit ihren sinnlichen Kurven nicht in diese Kategorie.

Kritik an Posting

Diese Tatsache hielt die 30-Jährige aber nicht davon ab, dennoch Teil der berühmten Show zu sein. Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte die US-Amerikanerin ein Foto, welches sie auf dem Victoria's Secret-Laufsteg zeigt. "Habe meine Flügel bekommen!", schrieb sie unter das mit Photoshop bearbeitete Foto. Dazu veröffentlichte sie den Hashtag #thickthighssafelives (Deutsch: "Dicke Oberschenkel retten Leben").

Ihr humorvolles Posting kam nicht bei allen Followern gut an. "Hab ein wenig Klasse und hör auf darüber zu weinen, was du nicht hast", schrieb ein Nutzer unter die Fotomontage. "Ich habe dieses Mädchen immer gemocht, sie ist sehr schön. Aber ich hasse ihre Attitüde mehr und mehr. Jeder, der denkt, dass die Flügel-Sache kein toller Job ist, ist unglaublich unhöflich, respektlos und hat Scheuklappen auf", schrieb ein anderer Mann. Aber auch positives Feedback fand sich unter den Kommentaren: "Ich würde mich freuen, dich irgendwann bei einer Victoria's Secret Fashion Show zu sehen", hieß es unter anderem.

So war die Victoria's Secret Fashion Show 2017: