Style
27.05.2017

Supermodels: Wie die Mutter, so die Tochter

Aus den Supermodels der 1990er-Jahre sind Mütter geworden. Schönheit und Talent haben sich bei den meisten auf den Nachwuchs übertragen. Trotzdem streben nicht alle nach Ruhm.

Im Februar gab es ihr erstes Fotoshooting samt Interview im Lifestyle- und Promi-Magazin Gala zu sehen. Im März war sie dann auf dem Cover von Glamour. Auch Stern und Vogue haben sie schon präsentiert. Obwohl Cosima Auermann eher dem Vater, Medienmanager Olaf Björn Tietz, als der Mutter ähnlich sieht.

Ja, Cosima ist die Tochter des einstigen Supermodels Nadja Auermann (46). Einstweilen überragt die Mutter die 20-jährige Tochter noch an Ruhm (und um 10 cm). Doch das könnte sich ändern – wie auch bei anderen Supermodel-Miniausgaben.

Unsummen

Es passierte in den 1990er Jahren, dass die Modewelt von Supermodels sprach. Typen wie Naomi Campbell (wird am Montag 47), Christy Turlington (48), Tatjana Patitz (49) oder Claudia Schiffer (46) verdienten Unsummen. Linda Evangelista (52) wird folgendes Zitat zugeordnet: "Für weniger als 10.000 Dollar am Tag stehe ich erst gar nicht auf."

Außer Naomi haben alle Supermodels Nachwuchs vorzuweisen. Linda fiel auch da durch einen Millionenstreit mit François-Henri Pinault, Besitzer des Luxus-Modekonzerns PPR (heute Kering), auf. Augustin James Evangelista wurde 2006 gezeugt – im gleichen Jahr wie die Tochter von Pinaults heutiger Frau, Salma Hayek.

Claudia Schiffers siebenjährige Tochter heißt auch Cosima. Clementine ist 10 Jahre alt, Caspar wurde 13. Keiner modelt. Mit 14 Jahren startete Kate Moss (43) ihre Karriere – so wie jetzt ihre Tochter Lila Grace. Für die Instagram-Seite von The Braid Bar ließ sich der Teenie mit Zahnspange fotografieren. Schwer zu bekommen war der Job sicher nicht für sie. Das Start-up-Unternehmen gehört einer Freundin von Kate. Und Moss hat kürzlich selbst eine Modelagentur eröffnet.

Unglaublich die Ähnlichkeit zwischen Cindy Crawford (51) und Tochter Kaia Gerber. Nur das ikonische Muttermal fehlt der langbeinigen 15-jährigen. Auch Bruder Presley Gerber hat die Modelgene geerbt. Er lief u. a. bereits für Dolce & Gabbana über den Laufsteg.

Kein Filmstar

Sehr ungewöhnlich, was man von Mingus Reedus hört. Der 17-jährige Sohn von Helena Christensen (48) hätte durch den Vater, "Walking Dead"-Star Norman Reedus, Filmstar werden können. Mingus lehnte es mehrmals ab, "Spider Man" zu spielen: "Ich will mein Leben nicht ruinieren und das passiert, wenn man berühmt ist."