Style 15.11.2017

Bei diesem neuen Schuhtrend bleiben die Füße warm

© Bild: Instagram/sorelfootwear

Lange waren Snow Boots Ausflügen in verschneite Berge vorbehalten - jetzt werden sie zu stylishen Alltagslooks kombiniert.

Je kälter es draußen wird, desto kleiner wird die Schuhauswahl. Konnte im Sommer noch zwischen Ballerinas, Sandalen und Pumps gewechselt werden, sind ab sofort Stiefeletten die (fast) täglichen Begleiter - meist in Schwarz und aus Glattleder. Gott sei Dank hat auch jeder Winter einige Schuhtrends zu bieten. Aktuell sind Overknees der wichtigste Look der Saison, häufig in Knallfarben oder mit Blumenmustern. Nicht zu vergessen Sock Boots, die derzeit von Mango bis Zara in fast jedem Store erhältlich sind. Einziges Problem: Warm bleiben die Füße bei diesen Modellen nicht.

Hier kommt der aktuellste Schuhtrend gerade recht. Neu sind mit kuscheligem Lammfell gefütterte Snow Boots eigentlich nicht, schließlich werden sie seit jeher für Expeditionen und Wanderungen verwendet. Unüblich ist jedoch, dass man sie nun auch zu lässigen Alltagslooks kombiniert.

Meist mit einer dicken Profilsohle und aufgesetzten Ösen ausgestattet, lassen sich die derben Stiefel zu so gut wie allem kombinieren. Sportliche Looks mit engen Jeans sind ebenso möglich wie ein modischer Stilbruch mithilfe von romantischen Blumenkleidern. Kurz: Selbst bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt müssen sich stylishe Looks und warme Zehen nicht widersprechen.

( kurier.at , mz ) Erstellt am 15.11.2017