Victoria's Secret hat derzeit nicht viel zu lachen

© Pascal Le Segretain/Getty Images

Panne
10/08/2015

Shitstorm: Victoria's Secret übertreibt es mit Photoshop

Merke: Mit Retusche sollte man es lieber nicht übertreiben.

Dass vieles, was auf Werbeplakaten zu sehen ist, nicht gänzlich der Realität entspricht, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Hier wird die Taille ein bisschen schmaler geschummelt, dort wird bei der Oberweite ein wenig Volumen hinzugefügt. Dass der Einsatz von Photoshop auch schnell in einem Desaster enden kann, musste sich nun Victoria's Secret eingestehen.

Wo ist die linke Pobacke hin?

Der Dessoushersteller postete auf seiner Facebook-Seite ein Foto eines seiner Models in Unterwäsche, um seine "Cheeky"-Höschen zu promoten. Die Reaktion der Fans ließ nicht lange auf sich warten. Und diese fiel nicht wie erwartet positiv aus: "Fürchterliches Photoshopping" und "Vollkommen unnötig. Ein weiterer Grund, warum ich nie bei euch kaufen werde" war innerhalb kürzester Zeit in den Kommentaren zu lesen.

Scheinbar haben es die Mitarbeiter des US-Labels bei der Bearbeitung der Rundungen des Models etwas zu gut gemeint und einen Teil der linken Pobacke verschwinden lassen. Die natürliche Pofalte fehlt fast vollständig. "Ich weiß nicht, ob man das 'cheeky' nennen kann, wenn sie nur eine Pobacke hat", schrieb ein verärgerte Userin.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.