Style
08.08.2017

Scarlett Costello: Das Topmodel mit der Monobraue

Jahrelang entfernte sie ungewollte Härchen zwischen den Augen mit Wachs. Heute ist Scarlett Costello mit ihren buschigen Augenbrauen dick im Geschäft.

Dichte Augenbrauen liegen seit Jahren im Trend, doch mit ihren ist Scarlett Costello etwas Besonderes in der Modelbranche. Denn währen die meisten Models jene Haare, die zwischen den Augen und außerhalb des Brauenbogens wachsen, entfernen, trägt die Laufstegschönheit ihre Monobraue voller Stolz. "Ich habe sie eine Zeit lang für das Modeln mit Wachs entfernt", erzählt die 19-Jährige im Interview mit Teen Vogue. Vor drei Jahren habe ihre Agentur dann vorgeschlagen, dass sie die Haare nachwachsen lässt.

Frida Kahlo als Brauen-Vorbild

Die in der Mitte zusammenwachsenden Augenbrauen habe sie schon ihr ganzes Leben lang gehabt. "Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass es gut ist, dicke Augenbrauen zu haben, weil sie ihre eigenen in den Neunzigern ausgezupft hatte, als nachgemalte Brauen im Trend waren", erzählt Costello.

Nachdem sie in ihrer Jugend einer definierteren Braue nacheiferte, ist sie nun zu ihrer ursprünglichen Form zurückgekehrt. "Ich glaube fest daran, dass jeder auf die Weise am besten aussieht, wie es die Natur für ihr vorgesehen hat."

Die Reaktionen auf ihren ungewöhnlichen Beauty-Look würden in den meisten Fällen positiv ausfallen, wie das Model dem Magazin verriet. Jedoch sei es auch schon vorgekommen, dass sie als "Ungeheuer" oder "überhebliche Feministin" bezeichnet wurde. Mittlerweile buchen Kunden das Model, welches Frida Kahlo als Vorbild hat, gerade wegen des auffälligen Merkmals für Shootings. Ihr bisheriger Karriere-Höhepunkt: eine Fotostrecke für das Interview-Magazin.