Style 14.04.2012

"Romy wurde auf Sissi reduziert"

Romy wurde auf Sissi reduziert © Bild: Christoph Meissner

Das Designer-Duo Talbot Runhof kleidet heuer die Hostessen ein und sprach beim Fitting über Roben, Rot und Romy Schneider.

Romy Hostessen 2012
© Bild: Christoph Meissner

Welch Glanz in dem ohnehin schon glanzvollen Geschäft nebst der Wiener Staatsoper. Wunderschöne Mädchen probieren bei "Popp & Kretschmer" erstmals ihre "Dienstbekleidung" an, in der sie am 21. April Gäste, Nominierte und Preisträger durch die 23. KURIER ROMY-Gala in der Hofburg geleiten.

KRISTIAN BISSUTIROMY MÄDCHEN EINKLEIDUNG
© Bild: KRISTIAN BISSUTI

Die Figaro-Twins Patrick und Andreas Raitz zaubern den Hostessen "Farah Diba"-Frisuren auf den Kopf, MAC-Trainerin Kathrin Jakubonis spart nicht mit Eye-Liner, um den Look zu vollenden. Goldene Heels von "Salamander" werden die Mädchen durch die lange Nacht tragen. Eine Nacht, in der sie ihr "first Talbot Runhof" ziert. In Rot.

KRISTIAN BISSUTIROMY MÄDCHEN EINKLEIDUNG
© Bild: KRISTIAN BISSUTI

Johnny Talbot : "Rot gibt es bei uns immer, immer, immer". Die Hostessen sollen elegant und sexy sein, dürfen aber die Stars nicht überstrahlen. Keine leichte Aufgabe, aber das Ergebnis ist typisch für die Designer und somit gelungen. Adrian Runhof : "Dieses Kleid gefällt uns so gut, dass wir es in die nächste Kollektion aufnehmen werden. Wir lassen doch einen so schönen Schnitt nicht einfach rumliegen." Während für den Amerikaner Johnny Talbot Romy Schneider "Neuland" war, kannte der Münchner Adrian Runhof sie von deutschen Hochglanzmagazinen. "Sie wurde bei uns zu sehr auf Sissi reduziert. Schade um sie, vielleicht wäre ihr Leben anders verlaufen, wenn sie hier Akzeptanz bekommen hätte. Für uns war mehr die Romy interessant, die die vielschichtigen, kaputten Charaktere gespielt hat."

In Wien sind die Modelle des sympathischen Designer-Duos exklusiv bei Popp & Kretschmer erhältlich. Inhaberin Anita Trefelik schätzt die Zusammenarbeit sehr: "Ich kenne Adrian seit 30 Jahren. Damals hab’ ich noch bei seiner Mutter in München wunderschöne Abendkleider für unser Geschäft gekauft."

Erstellt am 14.04.2012