Style
12.05.2017

Pippas Hochzeit: Strenger Dresscode für Gäste

Die Hochzeit der Schwester von Herzogin Kate steht vor der Tür. Die Gäste haben in Sachen Outfit allerhand zu organisieren.

Ende Mai ist es soweit. Dann tritt Pippa Middleton vor den Traualtar, um James Matthews das Ja-Wort zu geben. Während sich seit Monaten Gerüchte um das Hochzeitskleid der Schwester von Herzogin Kate (

mehr dazu hier
) ranken, dürfte nun der eher ungewöhnliche Dresscode für ihre Gäste durchgesickert sein.

Kostspielige Angelegenheit

Diese seien laut dem Journalisten Richrad Eden darum gebeten worden, am Tag der Hochzeit ein zweites Outfit mitzunehmen. "Ist das ein Trend?", fragte der Brite auf Twitter. Bei Bräuten ist es nicht ungewöhnlich, dass für den Abend ein zweites Outfit mitgenommen wird. Dieses ist in den meisten Fällen ebenfalls weiß, jedoch kürzer, um besser darin feiern zu können. Dass sich auch die Gäste nochmal umziehen sollen, ist jedoch eher selten.

"Ein teures, tolles Outfit sollte doch reichen", kommentierte eine Twitter-Userin die Meldung. Eine andere meinte: "Uh, kostspielig. Es kostet bereits ein Vermögen für jede Hochzeit ein neues Outfit zu kaufen."

Neben dem Outfit von Pippa, wird vor allem die Kleiderwahl von Herzogin Kate mit Spannung erwartet. Auch Prinz Harrys Freundin, die angeblich ebenfalls an den Feierlichkeiten teilnehmen wird, wird genau unter Beobachtung stehen.