Style
31.05.2017

Die neue Express-Frisur für ungewaschene Haare

Der schnelle Messy Bun bekommt Konkurrenz von seinem Nachfolger namens Octopus Bun.

Wenn es morgens schnell gehen muss, sind Glätteisen und Rundbürste keine Option. An Tagen, wo die Zeit nicht einmal zum Haarewaschen reicht, ist Trockenshampoo die Lösung - und eine schnelle, praktische Frisur.

Octopus-Look für den Kopf

Unter jenen mit langen Haaren gilt der Messy Bun als bestes Haarstyling für stressige Tage. Bei diesem werden die Haare zu einem Dutt zusammengebunden, wobei das Endergebnis bewusst nicht perfekt aussehen muss.

Wer auf der Suche nach Abwechslung ist, kann sich nun am Nachfolger versuchen. Beim Octopus Bun wird das Haar genau wie beim Messy Bun gestylt - nur mit dem Unterschied, dass die Spitzen zum Schluss nicht versteckt werden. Diese dürfen aus dem Haarband herausschauen und ähneln dadurch optisch den Tentakeln eines Octopus. Tipp: Um den Haaren mehr Griffigkeit zu verleihen, etwas Volumen-Spray (z.B. "Volume Powder" von David Mallett) in die Längen auftragen.