Style
25.06.2018

Nach Melanias Skandal-Outfit: Modelabel designt Jacke um

Mit einer grünen Jacke sorgte die First Lady vergangene Woche für Diskussionsstoff. Eine US-Firma hat nun das Gegenstück dazu entworfen.

Was hat sie sich nur dabei gedacht? Das fragten sich nicht nur Modefans, als Melania Trump vergangene Woche ein Heim für von ihren Eltern getrennte Migrantenkinder an der Grenze zu Mexiko besuchte - und ausgerechnet in einer Jacke mit dem Schriftzug "I really don't care, do you?" dort aufkreuzte (mehr dazu hier). Der geschmacklose Auftritt der Präsidentengattin hat nun das US-amerikanische Label Wildfang zu einem Gegenstück inspiriert.

"Es kümmert mich wirklich, dich nicht?"

Auf seiner Website verkauft das Modeunternehmen derzeit eine ähnliche Jacke, nur mit anderem Slogan. "I really care, don't you?" steht auf dem Rücken des Entwurfs geschrieben. "Ich dachte mir 'Warum machen wir nicht eine gegenteilige Jacke? Warum machen wir nicht eine Jacke, die etwas Gutes für diese Welt tut?'", sagte Emma McIlroy, Chefin von Wildfang.

Sämtliche Einnahmen des Kleidungsstücks gehen an RAICES, das texanische Flüchtlings- und Einwanderungszentrum für Bildung und juristische Angelegenheiten. Wie The Guardian berichtet, war die erste Lieferung der knapp 100 Dollar teuren Jacke innerhalb einer Stunde ausverkauft. Die große Resonanz auf die Kreation mache Hoffnung, so die Designerin. Dass die Jacken bei den Kunden so gut ankommen, sei laut Paco Underhill, Geschäftsführer des Forschungsunternehmens Envirosell, auf den Frust und Ärger der Öffentlichkeit zurückzuführen. "Ob es nun Mode ist, oder Tattoos und Plakatwände, die Menschen versuchen verzweifelt Wege zu finden, um ein Statement zu setzen", sagte der Experte im Gespräch mit der Tageszeitung.