Style
11.11.2016

Diese 88-jährige wirbt für Teenie-Mode

Ältere Dame trifft auf junge Mode. Klingt ungewöhnlich, sieht aber ziemlich cool aus.

Wer einen Shop des britischen Labels Missguided betritt, weiß schnell, auf welche Kundschaft man sich hier spezialisiert hat. Knallbunte Kleider, verrückte Prints und viel Glitzer sollen Teenager und junge Frauen ansprechen. Umso überraschender erscheint das neue Testimonial der Modekette: Baddie Winkle ist bereits 88 Jahre alt und passt somit eigentlich gar nicht in das Missguided-Konzept.

Urgroßmutter im Leoparden-Mantel

Missguided will mit der Wahl seines Models von einem neuen Trend profitieren: Frauen, die sich von der Masse an extrem dünnen und faltenlosen Laufstegschönheiten abheben. Das Ziel ist es, Kunden mit realistischeren (und nicht nur mit Photoshop bearbeiteten) Kampagnen besser zu erreichen. H&M,

Gucci
und viele andere Marken haben es bereits vorgemacht – nun setzt auch Missguided auf den Überraschungseffekt.

Winkle trägt in der neuen Kampagne, zu der es auch einen TV-Spot gibt, alles, was man nicht an einer 88-Jährigen erwarten würde: Mäntel im Leoparden-Look, Kleider mit glitzernden Sternchen und vieles andere, das auch so mancher 16-Jährigen gefallen dürfte. Eine Unbekannte ist die Frau, die eigentlich Helen Ruth Elam Van Winkle heißt, nicht.

Auf Instagram folgen der Urgroßmutter über zwei Millionen Fans, die sie mit ihrem außergewöhnlichen Modegeschmack begeistert. 2015 wurde Miley Cyrus auf Winkle aufmerksam und lud sie als Begleitung zu den MTV Video Music Awards ein. Seit damals ist diese selbst ein Star – und nun eben Model.