Style 27.01.2012

Keine Krise bei der Haute Couture

Versace: Viel Gold, Glanz und Glamour © Bild: REUTERS

Brigitte Winkler aus Paris, wo Top-Couturiers und Newcomer zeigen, was sie können. Ihr Fazit: Die Luxusmode kennt keine Krise.

Dior Modeschöpfer Bill Gaytten präsentierte opulente Traumroben mit viel Liebe zum Detail.
© Bild: EPA

Krise? Die war offenbar vorgestern. Nach China und Indien entdecken jetzt Osteuropa und Südamerika den Luxus. Das Haus Valentino meldet eine Umsatzsteigerung von 80 Prozent, CEO Sidney Toledano verbucht 2011 als "ein sehr gutes Jahr. Man verlangt nach Topqualität." Feinste Couture Die Shows, die mit einer prächtigen Juwelen-Präsentationen zu Ende gingen, wurden gestürmt. Aber nicht nur die etablierten Designer, auch die Nachwuchs-Couturiers wie Alexandre Vauthier, Alexis Mabille, Yiginq Yin oder Maxime Simoens erfreuten sich großer Beliebtheit. Iris van Herpen schickte Models auf bizarr hohen Schuhen über den Laufsteg – das Magazin Womens Wear Daily nennt die Holländerin "Dutch sensation". Stéphane Rolland beeindruckte durch skulpturale Meisterwerke.

Early Bird Versace

Stéphane Rolland skulpturelle Roben in Knallrot.
© Bild: REUTERS

Für Donatella Versace musste die Partygesellschaft relativ früh aufstehen. Ihre erste Präsentation, sie verzichtete auf den Laufsteg, begann um 10 Uhr 30. Auf einer goldenen Treppe gingen die Models in Glitzer-Kreationen in Stellung. Auch Riccardo Tisci verzichtete auf eine Schau – seine Modelle waren von Fritz Langs Zweiklassengesellschaftsfilm "Metropolis" inspiriert. Jean-Paul Gaultier gedachte mit seiner Kollektion Amy Winehouse, und bei Dior war wieder John Gallianos ehemalige rechte Hand, Designer Bill Gaytten, am Werk. Laut Insidern soll Raf Simons das Rennen um die Galliano-Nachfolge machen. Karl Lagerfeld ließ im Grand Palais einen Flieger nachbauen und präsentierte "Blaukreationen in luftigen Höhen".

Ganz Paris träumt von der Mode – auch die VIPs

Fliederrobe von Alexandre Vauthier.
© Bild: EPA

Was wird Cameron Diaz beim nächsten Starauftritt tragen? Versace Atelier – war man sich am ersten Tag der Haute Couture-Schauen sicher. Am Vormittag besuchte sie Donatellas glitzernde Präsentation in der École des Beaux-Arts. Am nächsten Tag saß sie bei Giorgio Armani in der ersten Reihe, tags darauf bei Chanel. Ebenso umtriebig: Beth Ditto. Sie hielt die Fotografen bei Jean-Paul Gaultier, Alexandre Vauthier und Maxim Simoens auf Trab.Das Mega-Promi-Event war aber Miuccia Pradas 24h Museum. Was das mit Couture zu tun hat? Nichts. Aber mit der Eröffnung ihrer neuen Boutique auf der Rue Faubourg Saint Honore in der Couture-Woche – inklusive erlesenem VIP-Dinner und exklusiver Party im Museum des Palais d’Iena.

Mit dabei: Catherine Deneuve, Audrey Tautou, Salma Hayek, Isabelle Huppert, Kate Moss, Diane Kruger u. v. m.

Erstellt am 27.01.2012