Style
30.11.2017

Juwelier verklagt Ivanka Trumps Schmuckfirma

Raselli Franco behauptet, dass ihm das Unternehmen von Trumps Tochter eine große Summe Geld schuldet.

Der italienische Juwelier Raselli Franco, der für Schmuckfirmen produziert, fühlt sich von Ivanka Trumps Firma betrogen. Wie TMZ berichtet, hat dieser eine Klage gegen die US-Firma eingereicht. Konkret geht es um Kreationen im Wert von 56.833 US-Dollar (ca. 47.913 Euro), die in Form von vier Raten an den Hersteller bezahlt werden sollten.

Zwar hatte man sich vor einem Jahr auf die Teilzahlungen geeinigt, jedoch sollen 21.222 US-Dollar (ca. 17.891 Euro) nie auf Francos Konto angekommen sein. Laut dem Portal habe der Italiener Ivanka Trumps Mitarbeitern eine Fristverlängerung zur Begleichung der Rechnung gewährt - bekam jedoch nichts.

Mittlerweile hat sich ein Sprecher von Ivanka Trump Fine Jewellery gegenüber TMZ zur Angelegenheit geäußert: "Madison Avenue Jewellery (Anmerkung: Großhändler, der Ivankas Schmuck exklusiv vertreibt) gehört einer anderen Partei und war ein typischer Linzenz-Deal. Diese Angelegenheit, die eine unabhängige dritte Partei involviert, hat absolut nichts mit Ivankas Trumps Marke zu tun." Ganz im Gegenteil: Laut ihm würde der Juwelier sogar Geld schuldig sein.