Style
08.06.2017

Ein Modetrend, den man in Wien und LA liebt

In Sachen Trendoutfits hat die österreichische Hauptstadt kaum etwas mit dem kalifornischen Hotspot gemeinsam - könnte man meinen. Dennoch tun sich bei einem Kleidungsstück Parallelen auf.

Die Jogginghose ist gesellschaftsfähig geworden, zumindest wenn man einen Blick auf aktuelle Paparazzi-Fotos aus Los Angeles wirft. Darauf zu sehen: Kim Kardashian mit perfekt gestylten Haaren, makellosem Make-up - und Schlabber-Outfit.

Chilliges Kleidungsstück zweimal anders

Die Ehefrau von Kanye West hat sich in den vergangenen Jahren einer modischen Komplettverwandlung unterzogen. Im Zuge dieser stehen seit einiger Zeit immer öfter Jogginghosen auf dem Programm.

Auch anderorts trägt man das "chillige" Kleidungsstück nicht nur auf dem Sofa, sondern auch in der Öffentlichkeit - nur eben mit dem Unterschied, dass das Outfit nicht mehrere hundert Euro (wie bei Frau Kardashian) kostet. Auch beim Styling zeigen sich kleine, aber feine Unterschiede.

Während man im Donauzentrum, dem Einkaufsmekka des 22. Bezirks, lieber mit Sneakers von Kopf bis Fuß auf Gemütlichkeit setzt, werden in Los Angeles High Heels und Stiefeletten mit Absatz dazu gestylt. Ganz gleich ob Österreich oder Kalifornien, eines vereint die Jogginghosen-Fans in Wien und L.A.: Ein zwickender Hosenbund bleibt allen erspart.