Style
03.04.2017

GNTM: Warum das Umstyling so wichtig ist

Während die eine heult, freut sich die andere - das Umstyling der Kandidatinnen ist in jedem Fall ein wichtiger Karriereschritt.

Stefanie Giesinger weiß, wovon sie redet. Die 20-Jährige war selbst 2014 einer von Heidi Klums Schützlingen in der Sendung "Germany's Next Topmodel" - und gewann. Einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg zum Sieg war das von vielen gefürchtete Umstyling. Sie selbst musste sich im Gegensatz zu vielen anderen Mädchen nicht von ihrer langen Traummähne trennen. In einem Interview mit Promiflash verriet das Model nun, warum Teilnehmerinnen den Friseurbesuch als wichtige Chance sehen sollten.

"Ich finde das Umstyling ist schon ein sehr wichtiger Punkt", so Giesinger. "Die Mädels hängen eben an ihren schönen, tollen, langen Haaren, aber es ist nicht immer das, was gerade in der Modewelt gefragt ist." Diejenigen, die den Mut zur Veränderung hätten, würden gleichzeitig zeigen, dass sie bereit sind, viel zu geben.

Eine, die in der aktuellen Staffel viel Mut bewies, war Leticia. Ihre kaputten Haare gefielen Heidi Klum so wenig, dass sie am liebsten bereits vor dem offiziellen Umstyling zum Rasierer gegriffen hätte. Nach einer Bedenkzeit willigte die Teilnehmerin ein und präsentierte ihre

neue, raspelkurze Frisur bei dem amfAR-Gala in New York
. Ihr Mut scheint sich ausgezahlt zu haben, denn aktuell ist sie noch im Rennen um den Titel des " Germany's Next Topmodel".