© Bottega Veneta

Tanz-Akt
02/18/2015

Bottega macht Ballett

Nach einem Kunst-Fotoshooting mit Nobuyoshi Araki inszeniert die italienische Modemarke seine Sommermode jetzt auch unter stilvollen Klängen.

Tanz oder besser noch Ballett inspiriert die Mode derzeit mehr denn je. So sehr, dass sich Luxus-Label wie Akris selbst auf das Tanzparkett begeben: Der Hausdesigner Albert Kriemler kreierte kürzlich Kostüme für die Ballett-Inszenierung "Verklungene Feste / Josephs Legende" an der Wiener Staatsoper.

Bühne frei:

Auch beiBottega Venetaist man von Ballett begeistert:"Emotion of Sounds"heißt das neueste Kunstprojekt des italienischen Modehauses. Ein Tanz-Video, in dem die Sommerkollektion 2015 durch Bewegung und Klang dargeboten wird. Gestaltet und produziert wurde die eindrucksvolle Klangkulisse – wie schon das Kampagnen-Shooting (mehr dazuhier) – von japanischen Künstlern: Yusuke Tanaka (Regie), Setsuya Kurotaki (Ton) und Daito Manabe (Installation). Den magischen Mode-Movie gibt es exklusiv hier zu sehen:
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.